Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rote Nasen Läufe 2013"Laufend helfen für noch mehr Lachen im Spital!" ist das Motto der ASVÖ ROTE NASEN Läufe, die am 8. September in Wien starten. Organisator ist der Allgemeine Sportverband Österreichs(ASVÖ).

Wien (OTS) - Für einen guten Zweck werden österreichweit im September und Oktober in vielen Gemeinden ROTE NASEN Läufe vom ASVÖ organisiert. Die bemerkenswerte Zusammenarbeit zwischen den ROTEN NASEN und dem Allgemeinen Sportverband Österreichs geht somit ins fünfte Jahr.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Pleissinger WunschlaufDer 1. Pleissinger Wunschlauf war ein einzigartiger Erfolg. 729 Starter machten die Benefizveranstaltung zu einem einzigen Lauf-Festival.

Jung und Alt machten sich auf die Beine um möglichst viele Runden für den guten Zweck zu absolvieren. Am Ende wurden 4.844 Runden und somit Euros gelaufen. „Siegerin“ wurde eine der besten UltraläuferInnen Österreichs, Pauline Moshammer mit unglaublichen 65 Kilometern!!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sportler für Sportler Lauf (C) Votava / PIDAm Montag, 2.September fiel um 18.30 Uhr im Wiener Stadtpark der Startschuss für den ersten "Sportler für Sportler Diversity Lauf".

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt zu 100 Prozent AthletInnen zugute, die durch die Österreichische Sporthilfe gefördert werden. Unter den zahlreichen TeilnehmerInnen des Benefizlaufs waren auch viele Prominente aus Sport und Politik, wie etwa Michi Konsel, Mirna Jukic, Mittelstreckenläufer Andreas Vojta, Sportminister Gerald Klug oder Sportstadtrat Christian Oxonitsch.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sportler für Sportler Lauf (C) GEPATeam von Sportminister Gerald Klug holt sich den Sieg beim Sportler für Sportler Diversity Lauf der Österreichischen Sporthilfe

Rund 200 Athletinnen und Athleten, Freunde und Partner der Österreichischen Sporthilfe trafen sich im Wiener Stadtpark zum traditionellen Sportler für Sportler Diversity Lauf. Gesucht wurden wie immer nicht die schnellsten Läufer, sondern die durchschnittlichsten. Den Sieg in der Teamwertung holte sich das Team rund um Sporthilfe-Präsident Sportminister Gerald Klug

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sportler für Sportler Lauf. Foto ©GEPA / SporthilfeWenn sich am 2. September wieder Sportler und Promis im Wiener Stadtpark zum traditionellen Sportler für Sportler Diversity Lauf treffen, dann steht dieses Jahr alles unter dem Motto der Vielfalt.

Sportler starten für Sportler, aktive und ehemalige Spitzensportler laufen gemeinsam mit Sportbegeisterten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft zugunsten Österreichs Nachwuchs- und Spitzenathleten mit und ohne Behinderung. Gesucht wird bei diesem Staffellauf nicht das schnellste Team, sondern das Quartett mit der gleichmäßigsten Zeit!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hürdensprinterin Beate Schrott und Mittelstreckenspezialist Andreas Vojta beim Sportler für Sportler Lauf. (C)  GEPA / Sporthilfe

Sportler für Sportler Diversity Lauf der Österreichischen Sporthilfe am 2. September im Wiener Stadtpark

Wenn sich am 2. September wieder Sportler und Promis im Wiener Stadtpark zum traditionellen Sportler für Sportler Diversity Lauf treffen, dann steht dieses Jahr alles unter dem Motto der Vielfalt. Sportler starten für Sportler, aktive und ehemalige Spitzensportler laufen gemeinsam mit Sportbegeisterten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft zugunsten Österreichs Nachwuchs- und Spitzenathleten mit und ohne Behinderung.