Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

LaufenLeichtathletik

SVS-Leichtathletik siegte in der Männer- und Frauenwertung bei den Österreichischen Meisterschaften der Vereine, die am Sonntag, 22. Mai in der Südstadt bei sommerlichen Bedingungen stattgefunden haben.

Schwechat hat damit seinen Titel zum wiederholten Mal verteidigt. Bei den Männern blieben die Niederösterreicher mit 96 Punkten nur zwei Zähler vor Union Salzburg. Rang drei ging an DSG Wien mit 85 Punkten. Bei den Frauen hatte SVS mit 93 Punkten die Nase vor dem KLC (85) und Union St. Pölten (84).

Distelberger stark in Form
Über 50 Teams aus 29 verschiedenen Vereinen waren im Einsatz. Mehrere ÖLV-Topathleten zeigten mit beachtlichen Leistungen auf. Mehrkämpfer Dominik Distelberger (UVB Purgstall) präsentierte sich eine Woche vor seinem Start beim HYPO Mehrkampf Meeting in Götzis in guter Form. Er siegte über 110m Hürden in 14,42 Sekunden vor Manuel Prazak (SVS – 14,51sec). Im Weitsprung absolvierte er nur zwei Versuche und erreichte sehr gute 7,50 Meter. Im Hochsprung überquerte der 21-Jährige 1,93 Meter.

Die Sprints waren zum Teil von Gegenwind beeinträchtigt. Stark zeigte sich EM-Teilnehmerin Beate Schrott (Union St. Pölten), die in 13,47 Sekunden (- 1,1 m/s) vor Victoria Schreibeis (DSG Wien – 13,90sec) siegte.

Link: Ergebnis


Kommentar schreiben