Anti Corona Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Halbmarathon Jakobilauf, eine der drei Disziplinen des Arlberg Adlers

Wichtige Teildisziplin. Wer bereits beim Skirennen „Der Weiße Rausch“ im April teilgenommen und gut abgeschnitten hat, der sollte sich den Halbmarathon Jakobilauf am 27. Juli 2013 nicht entgehen lassen.

Der Lauf ist mit der dritten Disziplin, dem „Arlberger Bike Marathon“ (24. August 2013), einer von drei Disziplinen des Bergtriathlons „Arlberg Adler“ – in seiner Form weltweit einzigartig. Die einzelnen Wettkämpfe finden zwar an drei verschiedenen und zeitlich weit auseinander liegenden Terminen statt, aber die Herausforderung wird dadurch nicht kleiner.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zugspitz ExtremberglaufTeilnehmerrekord trotz Streckenverkürzung: Am 7. Juli 2013 starteten 916 Läufer beim Zugspitz Extremberglauf.

Aufgrund der Schneelage auf den Gipfelwegen kurz vor dem Ziel, der Gipfelstation der Tiroler Zugspitzbahn, wurde die Strecke verkürzt. Neues Ziel war die Bergstation Sonn Alpin am Zugspitzplatt in 2.576 Metern Höhe. Der deutsche Michael Barz gewann mit knappem Vorsprung – und teilte sein Preisgeld mit dem Zweitplatzierten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

OBL: Die 25. Ausgabe des Schlickeralmlaufs in Telfes im Stubaital vom 27. - 28. Juli2013 ist gleichzeitig die Generalprobe für die Berglauf Masters WM 2014

Stubaital: Beim 25. Schlickeralmlauf in Telfes im Stubaital werden sich wieder die besten Bergläufer der Welt messen und um neue Rekordzeiten laufen. Im Hinblick auf die Austragung der Berglauf Masters WM 2014, wurde die Strecke bereits modifiziert und führt erstmals in der Geschichte des Schlickeralmlaufs hinauf bis zur Bergstation Kreuzjoch im Wandergebiet Schlick 2000. Teilnehmer und Zuschauer erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit dem bereits bewährten und beliebten Benefiz- und ASVÖ-Kinderlauf sowie dem spannungsgeladenen Schlickeralmlauf, der zu einem der anspruchsvollsten Läufe in der Szene zählt. Nicht nur die alpine Landschaft beim Rennen, sondern auch attraktive Teilnahmepackages spornen zur Teilnahme an.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sieger Robert Gruber (Gernkogel Berglauf)OBL: Bei ausgezeichneten Bergwetter standen über 100 Läufer/innen am Start des 15. Int. Gernkogel-Berglauf in St.Johann-Alpendorf. Der Veranstalterclub LC-AUFI&OWI-Sport Wielandner schickte um 9:30 Uhr die Bergläufer/innen auf die selektive Strecke über 10,4km und 1.015m Höhenunterschied.

Bei den Herren setzte sich bald einmal der spätere Sieger Gruber Robert vom LC ASKÖ Henndorf von seinen Konkurrenten ab und gewann mit 1,32 min Vorsprung vor Mayr Matthias von der Bikeklinik und Redl Alois vom ASK Ortner Loosdorf in 54,12.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Oesterreichischer BerglaufcupHDOBL, KBL, KZK: Am 21. Juli 2013 steigt in Heiligenblut am Großglockner das Berglaufevent des Jahres – der 14. Großglockner Berglauf.

Auch in diesem Jahr werden Teilnehmern aus über 20 Nationen erwartet. Nicht nur Spitzenathleten, angeführt vom Weltmeister Jonathan Wyatt aus Neuseeland, der Damensiegerin 2012 sowie unserem Leichtathletikaushängeschild Markus Hohenwarter, Robert Stark, Susanne Mair, Astrid Kopp und dem österr. Berglauf Team sondern auch Hobbyläufer werden beim Lauf der Läufe in der Berglaufszene antreten. Der Großglockner Berglauf ist mit 1.000 Startern der bedeutendste Berglauf im deutschsprachigen Raum.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bergmarathon-Meister Robert GruberSTB, OBL: Der 27. Grenzstaffellauf ging am 29. Juni bei bestem Laufwetter über die Bühne.

Heuer gab es einen neuen Teilnehmer Rekord mit 490 Startern. Dieser Rekord ist sicher auf die Austragung der steirischen und der österreichischen Bergmarathon Meisterschaften zurückzuführen. Sieger im Einzel wurde mit einer Zeit von 4:00:52 Österreichs Läufer des Jahres 2012, Robert Gruber und in der Mannschaft Feinkost Baumann mit einer Zeit von 3:43:40 die Peter Pripfl, Hermann Peindl und Bernd Weberhofer.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Phoca Thumb M Opponitz 2013 06bZahlreiche Laufsportbegeisterte stellten sich zum 10. Mal der Herausforderung der rassigen Anstiege und Bergabpassagen in den Opponitzer voralpinen Hügeln.

Umrahmt von bestem Laufwetter und insgesamt ausgezeichneten äußeren Bedingungen zeigte sich der für den LCC Wien startende Lunzer Bergspezialist Thomas Heigl in Bestform, denn mit einer Zeit von 21:50,46 verpasste er nur um einige Sekunden den sagenhaften Streckenrekord aus dem Jahr 2007 von Gerhard Hötschl.

Blogheim.at Logo