Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
Pin It

Anbieter für Sportwetten mischen beim Sport-Sponsoring schon seit einiger Zeit deutlich mit.

Hierbei ragt in letzter Zeit vor allem der Krypto-Wettanbieter Stake.com heraus, der gerade in der Premier League deutliches Engagement zeigt. Darüber hinaus schafft es das Unternehmen auch, durch besondere Werbepartnerschaften Aufmerksamkeit zu erregen. Doch was steckt eigentlich hinter Stake und wie das Engagement in Sachen Öffentlichkeitsarbeit genau aus?

Was macht Stake.com genau?

Bei Stake.com handelt es sich um ein Krypto-Casino, welches mit einem zweiten Angebot auch Sportwetten im Programm hat. Die Besonderheit liegt hierbei darin, dass sowohl für Sportwetten als auch für Slots und andere Online-Glücksspiele Kryptowährungen als Einzahlungen akzeptiert werden. Dabei wird eine ganze Reihe von bekannten Kryptowährungen als Zahlungsmöglichkeiten akzeptiert:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • Dogecoin (DOGE)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ripple (XRP)
  • Tron (TRX)
  • Tether (USDT)
  • Binance Coin (BNB)

Der Fokus auf Kryptowährungen lässt sich als sehr fortschrittlich bezeichnen und zeigt, dass der Anbieter sich bereits für die Zukunft des digitalen Bezahlens rüsten möchte.

Das Online-Casino ist zudem mit einem breiten Angebot unterwegs, berichtet onlinecasinosdeutschland.com. Mehr als 2.000 verschiedene Slots und Spiele warten auf Interessenten und laden zum Zocken ein. Die Auszahlungsquote liegt zudem bei über 96%, was für Branchenverhältnisse ebenfalls recht attraktiv erscheint. Eine Mobile App rundet das Angebot ab und sorgt dafür, dass auch mobile Spieler nicht zu kurz kommen.

Sport-Sponsoring: Stake.com steigt in England groß ein

Stake hat bereits im letzten Jahr mit dem FC Watford einen Trikot-Sponsoring-Vertrag geschlossen, der der einen Wert von ca. 5 Millionen britischen Pfund hatte. Der FC Watford gilt neuen Technologien und gerade Kryptowährungen gegenüber als sehr aufgeschlossen. Das machte die Partnerschaft zu einem perfekten Match für alle Beteiligten. Der Vertrag enthielt auch Bonuszahlungen für den Fall, dass die Mannschaft die Klasse in der Premier League hält. Leider ist nicht gelungen und der Club musste den Abstieg in die zweite britische Liga (Championship) hinnehmen. Trotzdem wird das Sponsoring von Stake weitergehen, weil der Vertrag für mehrere Jahre gilt.

FC Everton arbeitet ebenfalls mit Stake.com zusammen

Stake ist zur neuen Saison auch mit dem FC Everton über einen Sponsoring-Deal einig geworden. Dieser gilt als der lukrativste der Sportgeschichte und bringt dem Sportclub bis zu 12,5 Millionen Pfund pro Saison. Im Vergleich zur Deutschen Bundesliga sind dies Traumwerte. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 3 Jahren und beschert dem Traditionsclub Rekordeinnahmen. Die Direktorin des FC Everton, Denise Barrett-Baxendale, erklärte, dass mit diesem Deal ein erfolgreiches Unternehmen ins Boot geholt wurde. Sie sei sehr erfreut über den Abschluss und freue sich zudem auf die Zusammenarbeit.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Der Deal findet jedoch nicht nur Anhänger. Von Seiten der Politik in Großbritannien gab es zuletzt Kritik. Ein Regierungsvertreter sieht darin einen strategischen Fehler, da neue Gesetze in diesem Bereich das Sponsoring durch Glückspielanbieter im Sport eher zurückdrängen sollen. In der Fan-Szene wurde zudem eine Petition mit bislang 20.000 Unterzeichnern ins Leben gerufen, die den FC Everton aufruft, den Deal zu canceln. Dem Initiator, ein Fan des Clubs, geht vor allem um den Schutz vor Spielsucht. Dieser werde erschwert, wenn das Logo ständig auf den Trikots der Spielerinnen und Spieler auftauche, hieß es weiter.

Sergio Kun Agüero wirbt für Stake.com: Starke Partnerschaften

Stake geht zudem nicht nur Sponsorhips mit bekannten englischen Fußballclubs ein, sondern hat auch einige fruchtbare Partnerschaften mit bekannten Sportlern. Eines der prominentesten Beispiele ist Sergio Kun Agüero, der ehemalige argentinische Stürmerstar von Manchester City, der dort in 275 Spielen 184 Tore erzielen konnte und lange zum Kern der Mannschaft gehörte. Agüreo ist seit Februar 2022 Markenbotschafter für Stake.com und zeigt auf Twitch regelmäßig spannende Streams, in denen er die Slots von Stake spielt. Der Twitch Kanal läuft dabei unter dem Pseudonym Slakun10.

Doch Agüero ist nicht der einzige Partner von Stake.com. Darüber hinaus haben sich auch folgende Sportler zu einer Kooperation bereiterklärt:

Armband Love Running

  • Israel Adesanya: Der Mittelgewichts-MMA-Kämper war einer der ersten Markenbotschafter von Stake. Er tritt vor allem als Werbegesicht des Sportwetten-Angebots auf und kann sich aktuell UFC Mittelgewichts-Champion nennen.
  • José Aldo: Der brasilianische MMA-Kämpfer war mehrfacher Champion im MMA-Federgewicht und ist in diesem Sport eine wahre Legende. Mittlerweile kämpft er in der UFC im Bantamgewicht und gehört zu den neuen Gesichtern und den Markenbotschaftern für Stake.
  • Francis Ngannou: Francis Ngannou ist der erste MMA Schwergewichts-Champion aus Afrika und hat sich schon öfter durch Aktionen für Arme und Schwache in seiner ehemaligen Heimat Kamerun ausgezeichnet.
  • Alexa Grasso: Die MMA-Kämpferin im Federgewicht träumt nach wie vor von der ersten UFC-Weltmeisterschaft und hat sich schnell bereiterklärt, als Werbegesicht für das Wettangebot von Stake zu agieren. Sie gilt als Kämpferin und Mensch mit großem Durchhaltevermögen und ist so eine Inspiration für viele Sportfans.

Die Menge an Markenbotschaftern aus dem Sportbereich zeigt, dass Sportwetten auch ein gewisser Schwerpunkt des Unternehmens sind. Es ist jedoch nicht verwunderlich, dass der Bekanntheitsgrad des Wettanbieters unaufhörlich steigt.

Stake.com gehört mittlerweile zu den bekannten Namen in der Branche

Stake.com ist ein Online-Casino und Wettanbieter, welcher sich scherpunktmäßig den Kryptowährungen verschrieben hat. Nutzer können also in Kryptowährungen bezahlen und auch Auszahlungen im gewünschten Coin erhalten. Dieses innovative Image wird durch großzügiges Sport-Sponsoring sowie viele junge Markenbotschafter aus dem Sportbereich untermauert. Auf diesem Weg schafft Stake es mehr und mehr, zu den bekannten Akteuren im markt aufzusteigen. Es bleibt abzuwarten, wie erfolgreich der weitere Weg verläuft, aber der Grundstein für eine entsprechende Markenbekanntheit wurde auf jeden Fall erfolgreich gelegt.

Pin It

Kommentare

0
Sanktpaulo
Donnerstag, 18. August 2022 15:52
Wow ich kannte stake nur durch Drake aber der rest war neu für mich.
Danke für den Artikel!
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo