Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Biancograt: Piz Bernina Überschreitung
Biancograt 12

Biancograt: Piz Bernina Überschreitung

Neu
 
4.4
 
0.0 (0)
353 24 0

Der Biancograt (Himmelsleiter) zählt zu den bekanntesten Graten in den Ostalpen.

Der eindrucksvolle Grat führt auf den einzigen Viertausender der Alpen (Piz Bernina). Die Tour ist extrem lange und wird normalerweise in mind. 2 Tagen gemacht.

Route Biancograt

  • Start in Pontresina beim Bahnhof
  • Dort den Wanderweg Richtung Roseg und dann später links weiter Richtung Tschiervahütte (3 Stunden) folgen
  • Von der Tschiervahütte kurz dem Weg weiter folgen, ehe ein Abzweigung nach links bergauf führt
  • Den Katzenaugen, Markierungen und Steinmännern nun weiter bergauf folgen bis der Tschiervagletscher erreicht ist
  • Kurz entlang des Tschiervagletscher und dann entweder das Eisfeld (steinschlaggefährdet) oder einen neuen Steig (bessere Option) bergauf
  • Kurz danach ist auf 3.450 Metern Fuorcla Prievlusa erreicht und der Beginn des Biancogrates
  • Rund 3 Seillängen Klettern UIAA 2 - 3 mit abschließender Abseilstelle
  • Danach langer Firngrat bis der Piz Bianco erreicht wird
  • Dort längere Kletterei UIAA 2 - 3 mit zwei Abseilstellen
  • Anschließend kurzes Gehgelände bis zum Piz Bernina
  • Abstieg über den Spallagrat (mehrere Abseilstellen)
  • Weiter im Schneefeld bis zur Marco e Rosa Hütte
  • Nun den langen Normalweg bergab Richtung Morteratsch, zunächst unterhalb der Bellavista und dann links abzweigen Richtung Fortezza (im Sommer fast immer gespurt)
  • Teilweise abklettern Nähe Isla Persa und weiter über den Morteratschgletscher
  • Den langen Wanderweg Richtung Morteratsch
  • Von dort mit dem 2. Auto retour oder einen Wanderweg bis nach Pontresina folgen (6 km)

Länge: Bis Morteratsch ca. 29 km, bis Pontresina 35 km

Anspruchsvolle Alternative: Vom Piz Bernina ist auch der direkte Abstieg über den Biancograt möglich

Verkürzte Alternative: Der Abstieg kann verkürzt werden, wenn man vom Gletscher bis zur Bergstation Diavolezza geht und dann die Gondel bergab nimmt (CHF 25). Dann mit dem 2. Auto von der Talstation zurück nach Pontresina.

Strecke bzw. Karte:

Biancograt Piz Bernina Ueberschreitung 3 1631461510


Charakteristik / Schwierigkeit

Anspruchsvolle und sehr lange Tour. Obwohl es vom Beginn des Biancogrates nur rund 600 Höhenmeter bis zum Gipfel sind, zieht sich der Grat ordentlich in die Länge.

Von der Tschiervahütte bis zum Gipfel und weiter bis zur Marco e Rosa Hütte sind rund 9 - 12 Stunden einzuplanen. Ebenfalls sehr lange ist der Abstieg, egal ob zur Bergstation Diavolezza oder nach Morteratsch bzw. Pontresina.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Höhenprofil bzw. Topo:

Biancograt Piz Bernina Ueberschreitung 42 1631461510


Ausrüstung für den Biancograt

Komplette Gletscher- und Hochtourenausrüstung.

  • Seil: mind 40 Meter
  • Helm
  • Steigeisen
  • Pickel
  • Bandschlingen
  • Reepschnur (1 x 1 m, 2 x 3 m)
  • Eisschraube
  • mind. 5 Schraubkarabiner
  • Expressen
  • Handschuhe, Haube, Sonnenbrille
  • Bekleidung je nach Bedingungen

Ausreichend Verpflegung und Getränke. In den Hütten gibt es kein Leitungswasser.


Biancograt im Winter

Eine Besteigung des Biancogrates im Winter ist möglich, aber wohl um einiges anspruchsvoller als man denkt. Zudem ist das Zeitfenster in Bezug auf die Helligkeit und Sicht deutlich kürzer.


Anreise und Parken

Parken in Pontresina in der Nähe vom Parkplatz. Gebührenpflichtige Parkplätze gibt es einige.

Bei Abstieg Richtung Bergstation Diavolezza gibt es für das 2. Auto einen kostenlosen Parkplatz bei der Talstation Diavolezza.

Armband Love Running

Ansonsten mit dem 2. Auto beim Bahnhof Morteratsch (gebührenpflichtig) parken um die Tour im Abstieg um sechs Kilometer zu verkürzen.

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Via Da la Staziun 42
Gebirgsgruppe

Daten zur Bergwanderung

Art der Tour
Schwierigkeit Wandern
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
4049 Meter
Min. Höhe
1768 Meter
Höhenmeter
2620 Höhenmeter
Datum der Wanderung
08.09.2021
Adresse Startpunkt
7504 Pontresina
Via Da la Staziun 42
Dauer
18:00 Stunden
Distanz
35 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • Durchgehend markierte Route
  • ✔ Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • ✔ Seilsicherung erforderlich
  • ✔ Steigeisen erforderlich
  • Wald
  • Wiese
Geeignete Jahreszeit

Hotel oder Unterkunft in Pontresina


Booking.com

Route (gpx.-Track): Biancograt: Piz Bernina Überschreitung


F.A.Q. Biancograt: Piz Bernina Überschreitung

Welcher Berg bzw. welche Gipfel werden bestiegen?

  • Piz Bernina

Wie lange dauert die Bergtour?

Für Aufstieg und Abstieg ist bei einem durchschnittlichem Gehtempo mit einer Dauer von 18:00 Stunden zu rechnen. Pausen müssen zusätzlich noch einkalkuliert werden.

Wie viele Kilometer und Höhenmeter sind zurückzulegen?

In Summe führt die Bergtour über 35 km mit 2620 Höhenmetern im Aufstieg.

Welche maximale Höhe wird erreicht?

Der höchste Gipfel befindet sich auf einer Höhe von 4049 Metern.

Gibt es Einkehrmöglichkeiten entlang der Route?

Nach derzeitigem Stand befinden sich entlang der Strecke folgende Hütten:
  • Marco e Rosa Hütte (Rifugio Marco e Rosa)
  • Tschierva Hütte - Chamanna da Tschierva

Wie lauten die exakten Koordination des Startpunktes?

Der Breitengrad beträgt 46.49018. Der Längengrad beträgt 9.89817. Ein nahe gelegener Talort ist Pontresina.

Bergwetter Pontresina

Fotos

Biancograt 12
Topo, Höhenprofil Biancograt: Piz Bernina Überschreitung
Biancograt: Piz Bernina Überschreitung
Biancograt 01: Tschiervahütte
Biancograt 02: Weitere Route von der Hütte
Biancograt 03: Weitere Route von der Hütte
Biancograt 04: Weitere Route von der Hütte
Biancograt 05: Tschiervagletscher
Biancograt 06: Neuer Steig
Biancograt 07
Biancograt 08
Biancograt 09
Biancograt 10
Biancograt 11
Biancograt 13
Biancograt 14: Abstieg über den La Spalla / Spallagrat
Biancograt 15: Spallagrat
Biancograt 16: Spallagrat
Biancograt 16b: Spallagrat
Biancograt 17: Marco e Rosa Hütte
Biancograt 18: Abstieg über den Gletscher
Biancograt 19: Abklettern
Biancograt 20: Ende des Gletschers
Biancograt 21: Kurz vor Morteratsch

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
4.4
Atmosphäre
 
4.5
Ausdauer
 
4.5
Technik / Schwierigkeit
 
4.0
Lange und spektakuläre Gratüberschreitung mit einigen Kletterstellen und Abseilstellen.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo