LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Grossglockner Gipfel Dynafit By Philipp Reiter 200.jpg00

Am 5. Oktober 2018, um 14.50 Uhr haben DYNAFIT-Athlet Klaus Gösweiner und Ausdauersportler Markus Amon den Gipfel des Großglockners erreicht: nach sieben Tagen, 500 Kilometern, 20.000 Höhenmetern und rund 750.000 Schritten.

Von Apetlon auf den Großglockner, vom tiefsten zum höchsten Punkt Österreichs, wollten Markus Amon und Klaus Gösweiner laufen. In sieben Tagen. Gestartet sind sie am 29. September um 5.30 Uhr in Apetlon. Heute, am 5. Oktober, 14:50 Uhr, haben sie ihr Ziel erreicht.

Goesweiner Amon Grossglockner By Dynafit 200

Zwei Freunde – zwei Extremsportler. Klaus Gösweiner und Extremsportler Markus Amon starten ihren Lauf "Crossing Austria" am Samstag, den 29. September im burgenländischen Apetlon – dem tiefsten Punkt Österreichs.

Sieben Tage sind geplant, um die 500 Kilometer und 20.000 Höhenmeter zu bewältigen, bis sie – wenn alles klappt – am Freitag, den 5. Oktober, am Gipfel des Großglockner stehen werden. Die beiden absolvieren in nur sieben Tagen zwölf Marathon-Distanzen. Ein einmaliges Projekt im Ultratrail-Lauf, das in dieser Form zum ersten Mal stattfindet.

Nordwand Projekt By DanieleMolinerisStoryteller Labs 200

Simon Gietl und Vittorio Messini hatten es alles andere als einfach, ihr Projekt North3 – drei Nordwände über technisch anspruchsvolle Routen, 7.300 Höhenmeter, 363 Kilometer zu Fuß und per Rennrad – by fair means – umzusetzen.

Gestartet ist die bewährte Seilschaft in Sulden am 27. Mai um 19 Uhr. Im Ziel, mit einem Lächeln im Gesicht, blieben Simon und Vittorio nach 47 Stunden und 16 Minuten erst einmal stehen. 47 Stunden und 16 Minuten, in denen sie mehrmals einen Abbruch erwägten. In der Nordwand der Großen Zinne mussten sie umkehren – eine Entscheidung, die schwer wiegt.

Bergtouren in den Alpen

Mit zunehmend steigenden Temperaturen steigt auch die Lust und die Sehnsucht vieler naturverbundenen Menschen, die Berge unserer unendlich schönen Alpen zu erobern.

Die Alpen sind das bekannteste Merkmal Mitteleuropas. Vor allem Österreich und die Schweiz sowie Teile Italiens (Südtirol), Frankreichs und Deutschlands profitieren touristisch enorm von den Alpen.

Speed Hiking: So kommst du schnell auf den Berg!

Schnell rauf und schnell runter? Wie funktioniert die junge Disziplin, die quasi ein neues Segment im Bergsport darstellt.

Salewa Athlet Paul Guschlbauer nutzt das schnelle Berggehen um sich auf Hike & Fly Wettbewerbe vorzubereiten. Der Österreicher ist beim Red Bull Dolomitenmann und den Red Bull X-Alps seit 2011 zahlreiche Male auf dem Podest gestanden. Zum Training nutzt er seine Heimatberge rund um Salzburg und ist dort beim Speed Hiking und Gleitschirmfliegen unterwegs.

5 Tipps für Tourengeher

Pistenskitouren eignen sich perfekt um die eigene Fitness zu steigern und - bergauf wie bergab - an der Technik zu feilen.

Obendrein lässt sich das Training an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Wenn du beispielsweise beim Aufstieg und dem Gleiten der Ski Verbesserungspotenzial hast, lässt sich auf der flachen Piste ideal an einer kraftschonenden Gehtechnik arbeiten.