SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Du suchst nach einem Energieriegel für deine sportlichen Aktivitäten?

In unserem Test stellen wir diverse Proteinriegel, Kohlenhydratriegel, Müsliriegel und Sportriegel vor, die dich bei deinem Training unterstützen.

Energieriegel kaufen - was musst du vor dem Kauf beachten?

Bevor du dir einen Energieriegel kaufst, solltest du dir Gedanken machen, für welchen Zweck du einen Sportriegel möchtest? Da der größte der Teil der Sportprodukte einen überdurchschnittlich hohen Wert an Kalorien aufweisen, sollten in der Regel solche Riegel nur dann genommen werden, wenn man auch regelmäßig Sport betreibt. Allerdings gibt es auch da Ausnahmen. Denn einige davon eignen sich auch durchaus als Diät-Riegel, wenn sie bestimmte Eigenschaften in ihren Nährstoffen besitzen. Dazu aber etwas später mehr.

Natürlich kannst du dir Müsliriegel auch für den reinen Genuss kaufen, dabei solltest du dir allerdings im Klaren sein, das sich das bei übermäßigen Konsum negativ auf deinen körperlichen Look (Gewicht) auswirken kann, da du dadurch sogenannte "leere Kalorien" zu dir nimmst. Allerdings macht bekanntlich die Menge das Gift. Ein oder zwei Riegel pro Woche sind auch ohne sportlicher Aktivität kein Problem.

Grundsätzlich wird aber ein Sportriegel als Supplement - also als Nahrungsergänzungsmittel bzw. als Sportnahrung eingesetzt.

Welche Typen von Sportriegeln gibt es?

Sportler hingegen greifen zum "Energy Bar" weniger wegen des Genusses, sondern viel mehr als Energiequelle für sportliche Aktivitäten oder zur Unterstützung der Regeneration nach dem Sport. Wo wir schon zu einer entscheidenden Differenzierung bei den Sportprodukten kommen: Grob oberflächlich betrachtet kann man einen Großteil der Riegel in zwei Gruppen einteilen:

  • Kohlenhydratriegel
  • Proteinriegel

Zudem gibt es auch viele Riegel mit einem ausgeglichen Verhältnis an Kohlenhydraten und Eiweiß.

Stark kohlenhydratreicher Riegel? Macht das noch Sinn?

Und das sollte auch das erste Kriterium beim Kauf sein. Möchte ich mit dem Riegel meine Kohlenhydratspeicher füllen oder soll er möglichst viel Eiweiß (Protein) enthalten? Im Ausdauersport war lange davon die Rede, möglichst viele Kohlenhydrate in sich hineinzuschaufeln. Läufer und Triathleten sollten ja immer einen möglichst vollen Glykogenspeicher haben um im Training und im Wettkampf länger durchzuhalten. Grundsätzlich stimmt die Aussage, allerdings wenn wir ununterbrochen Kohlenhydrate in uns futtern, lernt der Körper nicht, auch mit leerem Kohlenhydratspeicher effektiv zu arbeiten. Das heißt, wir geben dem Körper keine Möglichkeit den Fettstoffwechsel zu trainieren. Mehr zu dem Thema liest du in unserem Artikel "".  Zusammengefasst macht im Ausdauersport der Einsatz von Energieriegeln mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten Sinn, aber bitte gezielt in Maßen und nicht in Massen.

Wann solltest du den Energieriegel essen?

Wie charakterisiert sich nun ein "Kohlenhydrat"-Riegel? Ganz einfach: Ein möglichst hoher Anteil an Kohlenhydraten (über 60 %). Wichtig ist dabei, das du immer bei den Nährwertangaben darauf schaust, wie hoch der Kohlenhydratanteil auf 100 Gramm hochgerechnet ist und nicht pro Riegel. Denn damit kannst du ganz einfach Sportriegel vergleichen. Daher haben wir in unserer Übersicht immer sowohl den Kohlenhydrat- und Proteinanteil pro 100 Gramm angeben. Somit findest du ganz einfach sehr kohlenhydratreiche Riegel.

Wann werden Energieriegel mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten eingenommen? Grundsätzlich entweder vor oder während des Trainings. Denn der Riegel soll dir ja die notwendige Energie für das Training liefern. Und da kommen wir auch schon zu einem sehr wichtigen Punkt: Der Verträglichkeit. Liegt das Produkt schwer im Magen oder verursacht es Blähungen oder sonstiges Unwohlsein im Körper, macht es keinen Sinn, weiterhin auf diesen Riegel zu setzen. Vor dem Kauf lässt sich das natürlich schwer beurteilen, daher bleibt dir manchmal gar nichts über, als den einen oder anderen Riegel zu testen um deinen persönlichen Favoriten zu finden. Auf keinen Fall solltest du einen neuen Riegel kurz vor einem Wettkampf testen! Experimente bitte nur im Training.

Der Proteinriegel nach dem Sport!

Nach dem Sport lohnt sich hingegen ein Riegel mit einem hohen Anteil an Proteinen oder einer ausgeglichenen Mischung aus Kohlenhydraten und Proteinen (mehr dazu auch hier: ""). Denn durch das Training entstehen Strukturschäden in der Muskulatur. Nach dem Sport sollten diese mit sehr schnell verfügbaren Aminosäuren repariert werden. Und diese „Baumaterialien“ befinden sich zu einem sehr großen Anteil in Proteinen. Durch diesen beschleunigen Reparaturvorgang regeneriert die Muskulatur schneller. Das heißt, wird ein Sportriegel nach dem Training gegessen, sollte dieser entweder einen hohen Anteil an Proteinen enthalten (> 40 %) oder einer gute Kombination aus Kohlenhydraten und Proteinen. Letzteres gilt vor allem im Ausdauersport, da dadurch auch die entleerten Kohlenhydratspeicher gefüllt werden. Kraftsportler mit dem Ziel eines Muskelaufbaus und Fitness-Fans hingegen setzen auf einen möglichst hohen Proteinanteil und greifen daher zum Protein-Riegel. Das heißt, im Krafttraining wird proteinreichen Produkten eine hohe Bedeutung zugeordnet.

BCAA ist ein weiteres wichtiges Stichwort beim Thema Muskelaufbau. Diese Aminosäuren sind eine weitere Bausubstanz, die bei der Weiterbildung des Muskels unterstützend wirken sollen und gleichzeitig auch einen Muskelabbau verhindern.

Neben Proteinriegel sind Protein Shakes bzw. Eiweiß-Shakes ein weiteres beliebtes Nahrungsergänzungsmittel. Bei diesem wird ein Eiweiß-Pulver mit Wasser oder Milch gemischt, sodass sich daraus ein leckerer Protein Drink ergibt. Neben Proteinpulver kommen im Kraftsport auch Kreatin-Pulver zum Einsatz. Creatin soll ATP bilden. ATP wird vereinfacht als der Treibstoff von Muskeln bezeichnet. Bei Sportarten wo Schnellkraft gefragt ist, greifen die Athleten gerne bei Nahrungsergänzungsmittel zu Kreatin. Zudem soll es dabei helfen, binnen kurzer Zeit schnell an Muskulatur aufzubauen. Auch Glutamin (auch L-Glutamin genannt) spielt bei den Weight Rainer eine wichtige Rolle. Glutamin soll als Baustein für die Proteinsynthese im Muskel dienen.

Riegel für Veganer und Allergiker

Deutlich geringer ist die Auswahl an Sportriegeln für Veganer oder Personen die aufgrund einer Unverträglichkeit auf die Inhaltsstoffe des Riegels achten müssen. Allerdings gibt es zum Glück auch glutenfreie, laktosefreie und erdnussfreie Sportriegel. Auch das Bemühen nach einer immer größeren Auswahl für Veganer ist bei den Produzenten groß. Genauso wie Bio-Riegel. In unserer Produktübersicht kannst du nach veganen Riegeln filtern, genauso wie nach glutenfreien, laktosefreien und erdnussfreien Produkten.

Low Carb und Diät-Riegel zum Abnehmen

Ein Diät-Riegel sollte einen nicht zu hohen Anteil an Kohlenhydraten (mit möglichst wenig Zucker oder ganz ohne Zucker) enthalten. Viel wichtiger ist aber, das sie lange satt machen und daher als eine Art "Mahlzeitersatz" eingesetzt werden können. Ein hoher Eiweißgehalt kann zudem bei der Fettverbrennung, also dem Abbau des Körperfetts (Fatburner) und bei der Erhaltung der Muskelmasse oder gar beim Muskelaufbau unterstützen. Wie die Proteinriegel werden solche Produkte gerne als "Low Carb" bezeichnet und sollen bei der Diät unterstützen. Im Marketing spricht man gerne auch von einer "Eiweiß Diät".

Mittlerweile gibt es sogar kohlenhydratfreie Riegel wie der von Alpha-Aktivnahrung. Für Diät-Fans ein perfektes Werkzeug. Geschmacklich muss man natürlich mit Abstrichen rechnen. Eine Alternative bzw. ein derzeitiger Trend bei abnehmwilligen bzw. gesundheitsbewussten Menschen ist auch das "Power Food". Mehr dazu in einem späteren Artikel.

Vitamine in Sportriegeln

Neben dem Proteinanteil, dem Kohlenhydratanteil und dem Zuckeranteil lohnt sich auch ein Blick auf die enthaltenen Vitamine im Riegel. Manche Riegel, wie der der Xenofit carbohydrate enthalten einen hohen Anteil an Magnesium, was sich positiv auf den Heilungsverlauf von Muskelkatern auswirken kann. Andere Zutaten wie etwa Guaraná können ebenfalls positiv unsere Gesundheit beeinflussen.

Welche bekannten Marken von Energieriegeln gibt es?

In unser Übersicht kannst du natürlich auch nach Marken bzw. Herstellern filtern. Der Konkurrenzkampf am Markt ist sehr groß. In Österreich zählen u.a. Isostar oder Powerbar zu den sehr bekannten Marken. Ein umfangreiches Sortiment hat auch Multipower. International im Kraftsport sind u.a. Weider und Scitec Nutrition eine der Marktführer.

Die 10 beliebtesten Riegel bei unseren Lesern:
Alle Nährwertangaben auf 100 Gramm gerechnet

Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
5.0 (3)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 3,36
Kalorien: 375,95
Kohlenhydrate: 39,0
Fett: 10,0
Protein: 30,0
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
5.0 (2)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 1,29
Kalorien: 368,06
Kohlenhydrate: 74,0
Fett: 4,8
Protein: 4,9
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
5.0 (2)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 3,51
Kalorien: 313,33
Kohlenhydrate: 5,6
Fett: 9,4
Protein: 34,3
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
5.0 (1)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 3,12
Kalorien: 390,00
Kohlenhydrate: 57,8
Fett: 17,5
Protein: 4,3
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
5.0 (1)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 0,69
Kalorien: 443,82
Kohlenhydrate: 56,3
Fett: 22,1
Protein: 4,8
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
4.9 (4)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 2,56
Kalorien: 375,95
Kohlenhydrate: 54,0
Fett: 8,8
Protein: 16,0
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
4.9 (4)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 5,00
Kalorien: 428,80
Kohlenhydrate: 49,6
Fett: 21,2
Protein: 6,7
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
4.9 (2)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 2,73
Kalorien: 388,38
Kohlenhydrate: 64,0
Fett: 7,5
Protein: 16,0
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
4.9 (5)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 2,43
Kalorien: 429,97
Kohlenhydrate: 47,0
Fett: 17,0
Protein: 23,0
Foto (C) Hersteller / Amazon  
 
0.0
 
4.9 (6)
Preis pro 100 g / 100 ml: € 3,03
Kalorien: 396,26
Kohlenhydrate: 34,0
Fett: 17,0
Protein: 37,0

Wer bereits langjährig Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt, findet meist mit der Zeit seine Favoriten. Wenn du allerdings noch nicht deinen passenden Riegel gefunden hast, solltest du der Marke weniger Bedeutung schenken und viel mehr die Nährstoffe, aber auch die Produktrezensionen anderer Käufer berücksichtigen. Mittlerweile gibt es im Internet auch immer wieder Rezepte die das "selber machen" von Riegeln erklären. Dafür solltest du dir aber einiges an Zeit nehmen und natürlich das nötige Know How aufbauen. Wenn du allerdings den einfachen Weg wählen möchtest und dir deinen passenden Riegel, angepasst an deine Bedürfnisse gleich kaufen möchtest, dann sieh dir unsere Übersicht an Sport- und Energieriegeln an:

Zur Übersicht aller Sportriegel

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/aa7ba0d6c1dd45b988ff3ecffede8832


Kommentare   

+1 #11 Senf Gelb 2018-02-28 15:57
zitiere Tanja1999:
Habt ihr eine Empfehlung für einen Low Carb Riegel der trotzdem gut schmeckt? Ich hatte schon einige Riegel mit sehr wenig Kohlenhydraten gekostet, leider waren die allesamt weniger appetitlich

Tanja, habs eh auch kommentiert und ich denke du solltest mal Richtung Supplify schauen, verschiedene Geschmacksrichtungen und auch mal andere und wirklich gut, wäre halt meine Erfahrung!
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #10 Sonne 2018-02-27 10:55
zitiere Tanja1999:
Habt ihr eine Empfehlung für einen Low Carb Riegel der trotzdem gut schmeckt? Ich hatte schon einige Riegel mit sehr wenig Kohlenhydraten gekostet, leider waren die allesamt weniger appetitlich

All Stars Clean Bar schmeckt sehr gut (6g Kohlenhydrate auf 100 g)
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #9 Christine. 2018-02-26 20:04
der in der Mitte, natural protein; schmeckt und ist vegan
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #8 NoName 2018-02-26 18:54
Ich komme am besten klar mit den Produkten von Sponser Sport Food. Oder mit meinen selbstgemachten Gels und Energiekugeln
Zitieren | Dem Administrator melden
-2 #7 Sabii 2018-02-26 18:18
Die von ESN Sind bisher fast die Einzigen, welche ich mit meiner Fruktoseintoleranz essen kann.
Zitieren | Dem Administrator melden
+1 #6 T.F. 2018-02-26 18:01
Ich hab immer diverse daheim, nutze diese aber ausschliesslich auf dem Rad bei Strecken über 70-80km statt beim Laufen, da ich für meinen Teil weder Gels noch Riegel bei den bisher maximal Halbmarathondistanzen brauche. Bei den Power- oder Energieregeln nutze ich neben Riegeln von Powerbar auch die von Dextro Energen, Power System und Xenofit. Bei den Proteinriegeln variiert das schonmal, sind aber meist auch die o.g.
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #5 SamyO 2018-02-26 17:58
Ich bleib bei der Banane :)
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #4 Tanja1999 2018-02-22 21:25
Habt ihr eine Empfehlung für einen Low Carb Riegel der trotzdem gut schmeckt? Ich hatte schon einige Riegel mit sehr wenig Kohlenhydraten gekostet, leider waren die allesamt weniger appetitlich
Zitieren | Dem Administrator melden
+5 #3 Senf Gelb 2018-02-22 13:23
Ich bin ja mit meinen Erfahrungen mit Proteinriegeln letztlich dann gelandet bei Supplify, ich finde die haben einen super Proteingehalt, dann haben sie einen leckeren Geschmack, und das zählt wirklich auch viel (ich sag nur cinnamon Rolls), aber Riegel sind einfahch für all jene unter uns praktisch die auch viel draussen trainieren gehen oder einfach im Studio gleich danach sich unterfüttern wollen mit Protein, das fruchtet dann auch gewaltig.
Zitieren | Dem Administrator melden
-2 #2 Djanjo 2018-02-20 16:08
Clif Bar ist sehr lecker
Zitieren | Dem Administrator melden
+6 #1 exxe 2018-02-19 18:42
Mir schmeckt Powerbar am besten. Wobei ich der Meinung bin das Riegel eher ein Genußprodukt sind. Mit ausgewogener Ernährung kann man den Bedarf an Proteinen und Kohlehydraten auch decken. Und auch dann wenn viel Sport gemacht wird
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren