Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Über 30 GPS-Uhren, Laufuhren, Pulsuhren, Triathlonuhren und Fitness-Tracker im großen Test.

Obwohl es mittlerweile bereits jede Menge an Lauf-Apps gibt, sind Uhren bei Läufern und Triathleten weiterhin stark im Trend.

Kaum ein ambitionierter Läufer oder Triathlet verzichtet auf eine GPS-fähige und möglichst wasserdichte Uhr die alle relevanten Trainingsdaten haargenau aufzeichnet.https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/6e1d18c5f3f54d04a13af2a285fb3518

Zu den führenden Herstellern zählen zweifelsohne Garmin und Polar. Diese zwei Unternehmen beherrschen seit Jahrzehnten den Markt an Uhren im Laufsport und Ausdauersport. Doch auch Suunto und TomTom haben bereits hochwertige Produkte für Läufer und Triathleten.

Welche Vorteile hat der Einsatz einer Laufuhr?

  • Eine Laufuhr stört beim Sport garantiert nicht und lässt sich mit Sicherheit auch leichter tragen als ein Smartphone mit Lauf-App.
  • Geringeres Gewicht als ein Smartphone
  • In der Regel sehr hohe GPS-Genauigkeit (manche Smartphone-Modelle und auch Apps können nicht annähernd mit der Zuverlässigkeit von Laufuhren mithalten)
  • Exakte Trainingsaufzeichnung
  • Umfangreiche Trainingsauswertung - meist verfügen die Hersteller über eine eigene Plattform und Community
  • Flexible Trainingseinstellungen: Hochwertige Uhren ermöglichen z. B. ein Intervalltraining vorab zu definieren.
  • Trainingsfortschritt-Kontrolle: Viele Uhren können aufgrund gewisser Algorithmen berechnen, ob sich der Läufer oder die Läuferin durch das Training verbessert hat oder nicht.
  • Viele Laufuhren können zusätzlich als Aktivitätstracker verwendet werden und zeichnen über den gesamten Tag hinweg die körperliche Aktivität auf.

GPS - Wichtigstes Merkmal einer Laufuhr

Wichtiges Merkmal von Laufuhren und Sportarten ist eine automatische Distanzmessung durch GPS. Diese Methode ist aktuell die effizienteste (kostengünstig, aber genau) am Laufuhrenmarkt. Günstige Modelle haben bzw. hatten Beschleunigungssensoren für den Laufschuh, die anhand der Schrittfrequenz die Geschwindigkeit und die zurückgelegte Distanz berechnen sollten. Diese Technik ist allerdings um ein vielfaches ungenauer und sollte auf keinen Fall für das sportliche Training verwendet werden. Eine integrierte GPS-Aufzeichnung ist also Pflicht jeder Laufuhr (Achtung: Viele der mittlerweile günstig angebotenen Activity-Tracker haben keine GPS-Funktion und kaum ausreichend Funktionen für das Lauftraining. Reine Aktivitätstracker sind daher in der Regel nicht für das Lauftraining geeignet).

Herzfrequenzmessung - Wichtig, aber nicht jeder Läufer benötigt sie!

Ein zweites Qualitätsmerkmal hochwertiger Sportuhren ist die Möglichkeit zur Herzfrequenzmessung. Wurde früher ausschließlich die Herzfrequenz über einen Brustgurt gemessen, bieten neue Modelle fast durchgehend eine Herzfrequenzmessung direkt über das Handgelenk an. Das heißt, ein Brustgurt ist nicht mehr notwendig. Das hat zwar einerseits den Vorteil, das der Läufer nur noch die Uhr benötigt um die Herzfrequenz aufzuzeichnen, andererseits den Nachteil, das die Genauigkeit der Messung etwas leidet. Laut bisherigen Tests kommen Herzfrequenzmessungen direkt über die Uhr (bzw. das Handgelenk) nicht ganz an die Genauigkeit wie bei der Messung über den Brustgurt heran. Wem allerdings ein Brustgurt zu unangenehm ist und trotzdem seine Herzfrequenz-Daten aufzeichnen müsste, der liegt mit einer Aufzeichnung direkt über das Handgelenk richtig. Grundsätzlich sei aber gesagt, das viele Läufer (auch im professionellen Bereich) vollständig auf eine Herzfrequenzaufzeichnung verzichten und ihr Training ausschließlich über das Tempo bzw. das körperliche Empfinden steuern. Das heißt, nicht jeder Läufer benötigt eine Herzfrequenzmessung. Die neuen Modelle bieten zum größten Teil eine Aufzeichnung sowohl über das Handgelenk als auch mittels Brustgurt an. Mittlerweile sind bereits Kopfhörer in Entwicklung die den Puls über das Innenohr messen.

Merkmale hochwertiger Laufuhren

Wie erkennt man nun am Markt an Laufuhren welche Uhr am Besten zum Sportler passt? Grundsätzlich hängt das natürlich von den individuellen Bedürfnissen des Sportlers ab (siehe letzter Absatz ob eine Herzfrequenzmessung überhaupt notwendig ist), einige Merkmale unterscheiden hingegen ganz eindeutig hochwertige Modelle von weniger hochwertigen Laufuhren:

  • Trainingsfunktionen: Jede Laufuhr sollte automatisch Runden aufzeichnen (Auto-Lap Funktion: z.B. nach jedem Kilometer) oder eine Auto-Pause Funktion haben (in Städten sinnvoll). Kalorienverbrauch oder Schrittzähler dürfen ebenfalls nicht fehlen (auch wenn weniger notwendig zur Leistungsanalyse). Höhenmeter-Anzeige gibt es ebenfalls bei fast allen Modellen. Ein Virtual Racer / Virtual Partner ist ein nützliches Gadget bei Tempoläufen, wo man eine vorgegeben Zeit einhalten soll oder gegen seine letzte Trainingseinheit auf selber Strecke laufen kann.
  • Übersichtliche und einfache Bedienung
  • Individuell anpassbare Datenseiten: Für jeden Läufer sind andere Informationen relevant. Daher sollten auf der Uhr die Datenfelder individuell angepasst werden können.
  • Schwimmfunktion: Für Triathleten besonders wichtig. Die Uhr sollte nicht nur wasserdicht sein, sondern auch im Wasser die Distanz und Leistungsdaten messen können. Zudem müssen es Triathlonuhren ermöglichen, schnell zwischen Sportarten zu switchen.
  • Auswertung am Computer oder auf der Plattform des Herstellers: Die Übertragung der Daten sollte möglichst einfach sein (bei Garmin Modellen ist dank ANT+ kein Kabel notwendig, lediglich ein Stick), die Darstellung und Aufzeichnung der Ergebnisse möglichst übersichtlich.
  • Intervallfunktion: Jede hochwertige Laufuhr und Triathlonuhr muss mit einer Intervallfunktion ausgestattet sein, die es ermöglicht vor der Einheit ein Intervalltraining festzulegen wie z. B. 8 x 1000 Meter mit 2 Minuten Pause dazwischen.
  • Integrierte Herzfrequenzmessung
  • Geringes Gewicht und angenehmes Tragegefühl
  • Lang haltbarer Akku bei GPS-Betrieb (zumindest bei Ultraläufern wichtig).
  • Zusatzausstattung: GPS-Uhren können u.a. mit Kompass, Navigation, Barometer, Thermometer, AutoCoach, WLAN, VO2max Berechner, Bluetooth oder Live-Tracking ausgestattet sein. Ob und was man davon benötigt hängt ganz klar von den individuellen Bedürfnissen ab. Zur Leistungsverbesserung sind diese zusätzlichen Features in der Regel nicht notwendig.
  • Warten auf das GPS-Signal: Bevor wir unser Training starten möchten, muss die Uhr ein GPS-Signal finden. Das kann je nach Hersteller ein paar Sekunden, aber auch einige Minuten (im schlimmsten Falle) dauern. Kein Läufer möchte minutenlang auf das GPS-Signal warten.
  • GPS-Genauigkeit: Noch wichtiger als die Wartezeit auf das Signal ist die Genauigkeit. Die lässt sich am Besten vergleichen in dem man die exakt gleiche Strecke mit verschiedenen Modellen abläuft und die Daten vergleicht. GPS-Abweichungen können durchaus mal 2 - 3 Prozent betragen. So hat man dann nach 1.000 Metern womöglich erst 970 Meter oder gar schon 1030 Meter absolviert.
  • Langlebigkeit: Eine gute GPS-Uhr ist nicht gerade günstig. Daher sollte sie mehr als nur 1 - 2 Jahre unser treuer Trainingsbegleiter sein.
  • Preis: Eine flexible, umfangreiche und hochwertige Laufuhr gibt es nunmal nicht um unter 100 Euro. Wer wenig dafür löhnen möchte muss auch mit Abstrichen bei der Qualität oder bei den Funktionen rechnen.

Diese Laufuhren und Triathlonuhren haben wir getestet:

Falls du eine der Uhren bereits verwendet hast, würden wir uns freuen wenn du eine Bewertung zur Uhr abgibst. Damit hilfst du vielleicht anderen Usern, die passende Uhr zu finden...

UhrGeeignete SportartenPreis
Fitness, Laufen ab € 199,95
Bergwandern, Laufen, Triathlon, Skifahren ab € 369,00
Bergwandern, Laufen, Triathlon ab € 589,00
Laufen ab € 255,00
Laufen ab € 114,90
Laufen, Radfahren ab € 159,99
Laufen, Radfahren ab € 249,90
Laufen, Triathlon ab € 449,00
Laufen, Triathlon ab € 389,95
Laufen, Triathlon ab € 379,00
Bergwandern, Laufen, Triathlon ab € 549,99
Bergwandern, Laufen, Skifahren, Triathlon ab € 587,99
Laufen, Radfahren, Schwimmen ab € 215,00
Fitness, Laufen ab € 149,99
Fitness, Laufen, Triathlon ab € 99,90
Laufen ab € 118,90
Fitness, Laufen ab € 229,00
Fitness, Laufen, Triathlon ab € 259,00
Bergwandern, Fitness, Laufen, Skifahren, Triathlon ab € 446,94
Laufen, Radfahren ab € 79,99
Laufen ab € 68,41
Laufen ab € 74,99
Laufen ab € 98,35
Fitness, Laufen, Triathlon ab € 259,00
Fitness ab € 99,00
Laufen, Triathlon ab € 396,21
Bergwandern, Laufen, Skifahren, Triathlon ab € 469,00
Bergwandern ab € 269,90
Laufen ab € 82,50
Laufen ab € 49,95
Bergwandern, Laufen, Radfahren, Skifahren ab € 259,95
Laufen ab € 169,96
Fitness, Laufen ab € 183,00

Mit Klick auf "Weiter" kommst du zum Laufuhren-Test...


Kommentare   

-1 #6 X-Men 2017-06-30 07:34
Komme mit dem Forerunner 610 schon seit langer Zeit gut aus. Perfekte Läuferuhr
Zitieren | Dem Administrator melden
-3 #5 AfroJack 2017-06-28 16:46
Die TomTOm Runner liest sich sehr interessant. Ich nehme mal an Intervall-Funktion hat die auch. Preis ist gegenüber Garmin und Polar ja unschlagbar.
Zitieren | Dem Administrator melden
+4 #4 G.I. 2017-06-27 23:09
zitiere Maria Kaufmann:
Hallo,

könnt ihr mir eine Uhr für Laufeinsteiger empfehlen? Möchte nicht zu viel zahlen. So max. 100 - 150 Euro. Sollte Distanz und Puls messen können und Social Media Verknüpfung wenn das geht.


Hey Lisa,

lies dir mal die Uhren genau durch.

Ich denke der Forerunner 35 oder der TomTomRunner 3 wären für dich wie geschaffen. Gut 150 Euro und sehr gut ausgestattet.
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #3 Maria Kaufmann 2017-06-27 22:43
Hallo,

könnt ihr mir eine Uhr für Laufeinsteiger empfehlen? Möchte nicht zu viel zahlen. So max. 100 - 150 Euro. Sollte Distanz und Puls messen können und Social Media Verknüpfung wenn das geht.
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #2 Gerd77 2017-06-27 22:42
Kann die fenix 5 wärmstens empfehlen. Preislich in der oberen Kategorie, aber sie ist ihren Preis wert.
Zitieren | Dem Administrator melden
+2 #1 Adi 2017-06-27 21:50
Ein mal Garmin immer Garmin.

Bin von meiner ersten Laufstunde an Garmin-Träger und trage seither Garmin-Uhren. Die sind einfachen die besten im Laufsport, egal welches Modell
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren