Virtual Run Challenge

Laufen reduziert Corona-Gefahr

Regelmäßige Bewegung reduziert das Risiko einer schweren Covid-19-Erkrankung drastisch.

Was eigentlich vollkommen logisch ist, konnten nun auch eine Studie mit fast 50.000 Patienten bestätigen. Die Gefahr an Covid-19 zu sterben, ist bei körperlich inaktiven Menschen 2,5 mal so hoch wie bei aktiven Menschen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Laufen Landschaft By Jenny Hill Unsplash 200

Das Läuferknie - eine klassische muskuläre Überlastungsverletzung, die häufig bei Dauerläufen seine Ursache findet. Eine schmerzende Stelle an der Außen- und Oberseite des Knies.

Einfachste Lösung die Beschwerden zu lindern, ist auf das Laufen zu verzichten. Ganz aufzuhören ist jedoch für die meisten Läufer keine befriedigende Option.

Zu langes Sitzen wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit auf!

Das sich regelmäßiges Laufen in vielerlei Hinsicht positiv auf unsere Gesundheit auswirkt, ist längst bekannt!

Lauftraining stärkt unsere Muskeln und Gelenke und hat zudem einen langfristig positiven Wirken auf unser Herzkreislauf-System. Doch regelmäßig eine halbe Stunde oder ganze Stunde zu Laufen und den restlichen Tag faul auf der Couch liegen, ist nicht des Rätsels Lösung.

CBD

Zunächst einmal, gilt es zu erörtern worum es sich bei diesem Leiden genau handelt. Nur so versteht man auch warum man mit der Gabe von CBD unterstützend gegen Epilepsie vorgeht und deren Auswirkungen entgegnen kann.

Sie fällt unter die Rubrik der neurologischen Krankheiten. Das heißt im übertragenen Sinne es befällt das Nervensystem, was dadurch ausgelöst zu Problemen im Bereich der Muskeln und des generellen Empfindens weiterführen kann.

Servus TV Förderung für Vereine

ServusTV startet mit der Aktion "BEWEG DICH! Die Bewegung für mehr Bewegung" eine große Initiative für regelmäßige Bewegung bei Jugendlichen und Kindern.

Schon vor der Corona-Pandemie war eine stark rückläufige Bewegungszeit von Kindern und Jugendlichen zu beobachten. Durch teils absurde Einschränkungen während dieser Corona-Pandemie wurde der Effekt des Bewegungsrückganges noch einmal deutlich verstärkt.

Laufen in der Schweiz in Gruppen wieder möglich

Ab 19. April 2021 ist in der Schweiz Laufsport in Gruppen wieder möglich.

Damit sind die teilweise völlig absurden Maßnahmen gegen den Sport in der Schweiz im Gegensatz zu "Dritte-Welt-Sportländern" wie Österreich oder Deutschland zumindest etwas gelockert. Erhofft hätten sich die Laufveranstalter in der Schweiz aber auch größeren Freiraum für die Durchführung von Laufwettkämpfen, wie der Verein Swiss Runners in einer öffentlichen Stellungnahme bekanntgab.

Blogheim.at Logo