Energiegel, Energieriegel oder isotonisches Sportgetränk beim Marathon?

Der Marathonlauf ist nicht nur wegen der langen Distanz von 42,195 Kilometern eine große Herausforderung, sondern auch wegen der Ernährung.

Denn im Gegensatz zu kürzeren Laufdistanzen reichen die angesammelten Energiereserven im Körper nicht aus, um uns während des gesamten Marathons vollständig mit Energie zu versorgen. Das heißt, wir sind auf zusätzliche Nahrungsaufnahme während des Marathons angewiesen.

Wie gesund ist Marathontraining?

Auch wenn der Marathonlauf selbst tatsächlich nicht unbedingt gesund für unserer Körper ist, ist das Training für diesen Marathon mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden.

Wir erklären dir, mit welchen gesundheitlichen Effekten du durch ein Marathontraining rechnen kannst und was während des Marathons mit unserem Körper passiert. Eins sei dir garantiert: Wer für einen Marathon trainiert, lebt sehr gesund und reduziert die Wahrscheinlichkeit für die Entstehung vieler chronischer Krankheiten.

Mann Mit Dem Hammer Canva 200

Der Mann mit dem Hammer ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für den Leistungsabfall eines Sportlers während eines Marathons.

Meist kommt es zum "Mann mit dem Hammer" beim Marathon ab Kilometer 30 bzw. auf den letzten zehn Kilometern der Distanz. Zu diesem Zeitpunkt sind die Glykogenreserven gänzlich aufgebraucht, die Folge ist ein Leistungseinbruch, sofern man nicht während des Marathons neue Energie zu sich nimmt.

Laufen Freude HDsports 200

Wenn wir uns dafür entscheiden, ein aktives Leben mit sehr viel Bewegung zu führen, so sind in der Regel körperliche Faktoren dafür verantwortlich.

So fällt leicht unter den Tisch, dass auch die Psyche sehr stark von einer solchen Entscheidung profitiert. Hier in diesem Artikel wollen wir die wichtigsten Tipps und Aspekte des Themas genauer unter die Lupe nehmen.

Trainingsplan Eliud Kipchoge - Marathon

In einem unserer vergangenen Artikel haben wir bereits sehr genau beschrieben, wie eine typische Trainingswoche vom schnellsten Marathonläufer der Welt aussieht.

Eliud Kipchoge lief im Herbst 2018 mit einer Zeit von 2:01:39 Stunden Marathon-Weltrekord in Berlin, ein Jahr später gelang ihm in Wien unter nicht rekordtauglichen Bedingungen bei der INEOS 1:59 Challenge mit 1:59:40,2 Stunden als erster Mensch der Welt eine Marathon-Zeit unter zwei Stunden.

Blogheim.at Logo