Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Hochplatte 14: Blick vom Gipfel zurück.

Hochplatte Wanderung

 
3.2
 
0.0 (0)
984 20 0
https://vg08.met.vgwort.de/na/bd947fcdda004862a8c448458c6b7a56

Ein häufig besuchter Zweitausender in den Ammergauer Alpen ist die Hochplatte.

Aufgrund der Kürze der Tour und der guten Erreichbarkeit ist es in der Sommersaison alles andere als ein ruhiger Gipfel, der aber einen herausragenden Rundumblick, sowohl in den flachen Norden als auch in den hügeligen Süden verspricht.

Die Tour startet in Tirol bei der Ammerwald-Alm und erreicht kurze Zeit später Bayern. Bis zum Gipfel sind es keine 1.000 positive Höhenmeter. Anspruchsvoll ist einzig der Gratabschnitt im Bereich um die 2.082 Meter hohe Hochplatte.

Route für die Wanderung auf die Hochplatte:

  • Start bei der Ammerwald Alm.
  • Zunächst kurz ein Stück entlang der Forststraße Richtung Nordwesten, danach auf einem gut markierten Wanderweg Richtung Norden nach Deutschland.
  • Zu Beginn länger entlang des Roggentalbaches.
  • Nach 2,5 km trennen sich Aufstiegsweg und Abstiegsweg.
  • Im Aufstieg nun links Richtung Roggentalsattel.
  • In einigen Kehren auf den Roggentalsattel und dann noch ein Stück weiter zum Fensterl.
  • Beim Fensterl nicht durch das Fensterl (schönster Standort für Fotos), sondern scharf rechts bergauf auf den Grat/Kamm Richtung Hochplatte.
  • Nun am Grat entlang, meist im anspruchsvollen Gehgelände. Kurz vor dem Gipfel gibt es einen kurzen seilversicherten Abschnitt, kurz bergab klettern und danach wieder bergauf queren.
  • Der höchste Punkt wird bereits vor dem Gipfelkreuz erreicht, ehe sich auf dem Ostgipfel der Hochplatte das Kreuz befindet.
  • Vom Gipfelkreuz weiter im Kammbereich entlang den Markierungen folgen, ehe später ein Weg nach Süden zum Weitalpjoch führt.
  • Vom Weitalpjoch über einen Wanderweg Richtung Süden abstiegen, bis die Abstiegsroute auf die Aufstiegsroute trifft.
  • Nun wieder bergab bis zur Ammerwaldalm.

Die gesamte Route ist sehr gut markiert und auch mit Beschilderungen gekennzeichnet.

Anmerkung: Die Runde kann auch umgekehrt gemacht werden. Bei guter Kondition können diverse andere Gipfel mitgenommen werden. Im Westen die 2.010 Meter hohe Krähe und der Hochblasse (1989 m), im Osten die Weitalspitz (1.870 m).

Strecke bzw. Karte:

Strecke Hochplatte Wanderung


Schwierigkeit der Wanderung:

In der Tourenbeschreibung des "Naturpark Ammergauer Alpen" wird diese Wanderung als "hochalpine Bergtour mit Gratüberschreitung" betitelt. Bei aller Liebe, man kann es auch mit den Warnungen übertreiben. Hochalpin ist die Tour möglicherweise für absolute Flachlandmenschen, die noch nie einen Fuß auf den Berg gesetzt haben.

Ansonsten ist eine moderat anspruchsvolle Wanderung, die auch bei mittelmäßiger Kondition und wenig Erfahrung keine Überforderung darstellen sollte.

Einzig der Abschnitt am Kamm im Bereich um den Gipfel ist etwas anspruchsvoller und teilweise leicht ausgesetzt. Die kurze, seilversicherte Passage westlich vom Gipfel ist die "psychologische" Schlüsselstelle, verlangt aber keinerlei Kletterfähigkeiten, sondern nur gute Konzentration und Trittsicherheit. Und beides ist ohnehin am Berg obligatorisch.

Ist die Hochplatte für Kinder und Anfänger geeignet?

Grundsätzlich ja, Am Gipfelkamm ist allerdings gute Konzentration Voraussetzung und Schwindelfreiheit von Vorteil.

Höhenprofil:

Höhenprofil Hochplatte Wanderung


Ausrüstung für die Hochplatte:

Trailschuhe sind ideal, feste Bergschuhe sind übertrieben.

Ausreichend Flüssigkeit mitnehmen, da der obere Bereich der Tour doch stark der Sonne ausgesetzt ist.

Eine Einkehrmöglichkeit gibt es nicht bzw. nur beim Start bzw. Ende der Tour mit der Ammerwald-Alm (leckere Currywurst).


Hochplatte im Winter bzw. als Skitour?

Bei guten Bedingungen als Winterwanderung machbar (Voraussetzung ist ausreichend Bergerfahrung). Als Skitour nicht geeignet.


Anreise und Parken:

Die Ammerwald-Alm befindet sich auf der L255 in Österreich nur wenige Kilometer von der bayrischen Grenze entfernt.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Im Bereich um die Alm gibt es Parkflächen, die aber an schönen Tagen rasch zugeparkt sind. Parken neben dem Straßenrand wird von der österreichischen Polizei im Gegensatz zur bayrischen Polizei geduldet (die Deutschen haben ja sonst keine Probleme).

Hochplatte Wanderung: Alle Informationen

Art der Tour
Schwierigkeit der Tour
Max. Möhe
2082 Meter
Min. Höhe
1103 Meter
Höhenmeter
980 Höhenmeter
Datum der Bergtour
03.10.2023
Adresse Startpunkt
6600 Reutte, Ammerwaldalm 1
Dauer
06:30 Stunden
Distanz
10.6 km
Eigenschaften
  • ✔ Abschnitte durch Wälder
  • ✔ Abschnitte über Wiese oder Weiden
  • Als Zweitagestour mit Hüttenübernachtung möglich
  • Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Talort möglich
  • Bike & Hike
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • ✔ Einkehrmöglichkeit(en) entlang der Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felskontakt entlang der Route
  • Helm zu empfehlen
  • Hundefreundliche Bergtour
  • ✔ Ideal für Anfänger und Unerfahrene
  • ✔ Kinderfreundliche Bergtour
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Kostenlos Parken
  • Kostenpflichtiges Parken oder Maut
  • Mit Asphalt-Anteil
  • Mit Gletscherkontakt
  • ✔ Rundtour
  • ✔ Schotter-Passagen
  • See entlang der Route
  • Sehr ruhige Bergtour
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
Frequenz der Bergtour
hoch = sehr häufig begangene tour

Ort

Bundesland
PLZ
6600
Straße
Ammerwaldalm 1
Gebirgsgruppe

Hotel oder Unterkunft in Reutte

Booking.com

Bergwetter Reutte

Fotos Hochplatte Wanderung

Hochplatte 14: Blick vom Gipfel zurück.
Strecke Hochplatte Wanderung
Höhenprofil Hochplatte Wanderung
Hochplatte 02: Im Aufstieg trennen sich nach etwa 2,5 km Auf- und Abstiegsweg.
Hochplatte 01: Sehr früh zu Beginn der Tour ist das Gipfelziel bereits zu sehen.
Hochplatte 03: Der Aufstiegsweg führt zunächst nach links Richtung Hochblasse und Krähe.
Hochplatte 04: Blick von unten auf den Gipfel.
Hochplatte 05: Bei der Querung Richtung Krähe.
Hochplatte 06: Beim Fensterl zweigt nun die Route nach rechts auf den Grat ab (nicht durch das Fensterl absteigen).
Hochplatte 07: Auf dem Grat rund 500 Meter bis zum Gipfel.
Hochplatte 09: Blick vom Grat zurück Richtung Krähe.
Hochplatte 11: Weiterweg zum Gipfel.
Hochplatte 12: Ein kurzer Abschnitt ist mit Seilen versichert (kurz abklettern, dann hinauf queren).
Hochplatte 10: Das Terrain wird vor dem Gipfel etwas anspruchsvoller.
Hochplatte 13: Die Querung hinauf zurück zum Grat.
Hochplatte 15: Blick vom Gipfel in den flachen Norden mit dem Foggensee.
Hochplatte 16: Das Gipfelkreuz im Abstieg.
Hochplatte 17: Abstieg nun zunächst Richtung und dann über das Weitalpjoch retour zum Aufstiegsweg. Osten
Hochplatte 18: Blick zurück zum Gipfel.
Hochplatte 19: Im Abstieg retour zur Ammerwaldalm.

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.2
Atmosphäre
 
3.5
Ausdauer
 
2.5
Technik / Schwierigkeit
 
2.5
Oft begangene Tour an der Grenze zwischen Tirol und Bayern mit schöner Aussicht u.a. auf die Zugspitze und den Forggensee.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 
Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo