Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Schareck Normalweg über Herzog-Ernst-Spitze von Kolm-Saigurn
Schareck Normalweg 10: Blick auf das Schareck

Schareck Normalweg über Herzog-Ernst-Spitze von Kolm-Saigurn

 
3.9
 
0.0 (0)
13 0

Bergtour auf einen der höchsten Gipfel in der Goldberggruppe.

Das Schareck (3.123 m) befindet sich direkt im Skigebiet des Mölltaler Gletscher und kann mit dem Lift in nur 10 bis 15 Minuten erreicht werden. Deutlich aufregender und auch schöner ist da die Besteigung ohne technische Hilfsmittel.

Routen auf das Schareck gibt es viele. Auch von Kolm-Saigurn kann das Schareck über verschiedene Routen bestiegen werden. Ein Weg führt vom Naturfreundehaus Kolm-Saigurn über das Schutzhaus Neubau, die Fraganter Scharte, die Herzog-Ernst-Spitze und den Gipfelgrat zum Schareck, wo man mit der Baumbachspitze in nur wenigen Minuten einen weiteren Dreitausender erreichen kann.


Route auf das Schareck über Kolm-Saigurn und die Herzog-Ernst-Spitze

  • Start beim Parkplatz Lenzanger oder gut einem Kilometer weiter vorne direkt beim Naturfreundehaus Kolm-Saigurn (Anfahrt nur für Kolm-Saigurn möglich).
  • Vom Naturfreundehaus Kolm-Saigurn dem markierten und beschilderten Weg zum Schutzhaus Neubau folgen.
  • Dort halb links halten auf dem markierten Weg zur Fraganter Scharte (2.750 m).
  • Bei der Fraganter Scharte links aufsteigen zur Herzog-Ernst-Spitze (2.933 m).
  • Da dem Grat bis zum Gipfelkreuz des Schareck folgen.
  • Vom Schareck noch ein Stück weiter zur benachbarten Baumbachspitze (3.105 m) - ca 10 Minuten Gehweg.
  • Abstieg wie Aufstiegsweg.

Alternative Route: Schareck über den Mölltaler Gletscher (im Frühsommer empfehlenswert, wenn der Grat aufgrund des Schnees noch nicht begehbar ist)

Strecke bzw. Karte:

Schareck Normalweg: Strecke


Charakteristik bzw. Fazit

Schöne und abwechslungsreiche Tour mit einer leichten Gratkletterei am Schluss. Am Gipfel muss man im Sommer mit viel Gesellschaft rechnen, da die Bergbahnen des Mölltaler Gletschers fast bis zum Gipfel führen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Der Grat sollte nur bei guter Wetterlage bzw. bei guten Bedingungen begangen werden. Im Frühsommer ist der Grat bei Schneedecke kaum begehbar. Da empfehlen wir die Besteigung des Scharecks über den Mölltaler Gletscher.

Höhenprofil / Topo:

Schareck Normalweg: Höhenprofil


Ausrüstung für das Schareck

Einfache Bergschuhe oder Trailschuhe ausreichend.

Genug Flüssigkeit und Verpflegung mitnehmen, da die einzige Einkehrmöglichkeit (Schutzhaus Neubau) sehr weit unten positioniert ist.


Schareck im Winter bzw. als Skitour

Im Winter wird das Schareck zumeist direkt über das Skigebiet Mölltaler Gletscher bestiegen: Zur Tour.


Anreise und Parken

Von Taxenbach Richtung Rauris bis nach Bucheben fahren. Dort die Mautstraße (9 Euro) zum Parkplatz Lenzanger nehmen. Vom Parkplatz Lenzanger sind es gut einem Kilometer bis zum Naturfreundehaus Kolm-Saigurn. Gäste des Hauses dürfen eventuell diese Strecke mit dem Auto fahren.

Wer sehr früh die Anreise antritt und sehr spät abreist, spart sich womöglich die Maut, sofern der Schalter nicht besetzt ist.

Ort

Bundesland
Ort
PLZ
Strasse
Kolmstraße 22
Gebirgsgruppe

Daten zur Bergwanderung

Schwierigkeit Wandern
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
3123 Meter
Min. Höhe
1598 Meter
Höhenmeter
1600 Höhenmeter
Adresse Startpunkt
5661 Rauris
Kolmstraße 22
Dauer
07:00 Stunden
Distanz
15 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten
Geeignete Jahreszeit

Hotels und Unterkunft in Rauris


Booking.com

Route (gpx.-Track): Schareck Normalweg über Herzog-Ernst-Spitze von Kolm-Saigurn

Bergwetter Rauris

Fotos

Schareck Normalweg 10: Blick auf das Schareck
Schareck Normalweg: Höhenprofil
Schareck Normalweg: Strecke
Schareck Normalweg 01: Start beim Parkpaltz Lenzanger oder beim Naturfreundehaus Kolm-Saigurn
Schareck Normalweg 02: Vom Natufreundehaus geht es nun bis zum Schutzhaus Neubau
Schareck Normalweg 03: Dort folgt man dem Weg halblinks zur Fraganter Scharte
Schareck Normalweg 04: Von der Fraganter Scharte links bergauf zur Herzog-Ernst Spitze
Schareck Normalweg 06: Der Grat ist im Sommer normalerweise schneefrei
Schareck Normalweg 07: Im Frühsommer ist der Grat eher nicht begehbar
Schareck Normalweg 08: Gipfelkreuz Schareck
Schareck Normalweg 09: Blick vom Gipfel auf den Grat (im Frühsommer)
Schareck Normalweg 11: Blick von der Bergstation auf das Schareck
Schareck Normalweg 12: Baumbachspitze direkt neben dem Schareck

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Schöne Tour mit etwas anspruchsvollem Grat
Gesamtbewertung
 
3.9
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
3.5
Technik / Schwierigkeit
 
4.0
Der Aufstieg über den Grat sollte nur bei sehr guten Bedingungen (keine Schneedecken) begangen werden. Bei guten Bedingungen allerdings eine schöne und spektakuläre Tour, bei der man dem Trubel um das Skigebiet Mölltaler Gletscher entkommt (mit Ausnahme des Gipfels, der wohl von vielen Touristen per Gondel besucht wird).
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo