Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eigentlich hatte die Kärntnerin Lisa Perterer gar nicht mit einem Start bei den ETU Duathlon Europameisterschaften in Punta Umbria (Spanien) geplant.

Da der Triathlon in Abu Dhabi, der zur WM-Serie zählt, aufgrund des Coronavirus abgesagt werden musste, entschied sie sich kurzfristig für einen Start bei den Duathlon-Europameisterschaften.

Entscheidung in der Wechselzone

Perterer sorgte dabei sehr früh für eine Vorentscheidung. Beim 5 Kilometerlauf hielt sie sich in der Spitzengruppe auf. Danach setzte sie sich ausgerechnet in der Wechselzone vor dem Radrennen ab. Auf der 20 Kilometer langen Radstrecke baute Pertere ihren Vorsprung aus, den sie beim abschließenden 2,5-Kilometerlauf souverän verteidigte. Nach 58:45 Minuten hatte Lisa Perterer neun Sekunden Vorsprung auf die Britin Beth Potter.

Rang 5 belegte Sandrina Illes. Die Niederösterreicherin holte bei internationalen Duathlon-Meisterschaften bereits einige Medaille. In Spanien fehlten ihr allerdings 23 Sekunden auf den dritten Podestplatz von Lokalmatadorin Jocelyn Daniely Brea Abreu.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo