Am 05. Juli 2023 startet am kältesten Ort von Österreich ein besonderer Marathon.

Rainer Predl plant in der Eisfabrik einen 42,195 Kilometer langen Lauf. Bei bis zu -30 Grad wird einem dabei nicht warm ums Herz. 

50-Meter-Rundkurs in Eisfabrik

Während viele Österreicher im Juli dem Sommer in die Freibäder entfliehen, wird sich Rainer Predl dieser Herausforderung stellen und einen gesamten Marathon in dem größten Gefrierschrank Österreichs absolvieren.https://vg06.met.vgwort.de/na/0a412ff53b00446ca0ee397199b1dfd6

Der Start beginnt um 10:00 und endet, bis die volle Marathondistanz absolviert wurde. 

Der Rundkurs wird nur einige Meter lang sein. Dieser wird in den kommenden Tagen offiziell vermessen und etwa 50 Meter lang sein.

Mit Windsimulation

Um das ganze noch anspruchsvoller zu gestalten, wird es auch eine Windsimulation in der Halle geben. Dies macht diesen Marathon zur großen Kälteherausforderung.

Der gesamte Lauf, sofern das Equipment diesen Kältetest aushält soll via Live-Stream zu beobachten sein. 

Eismarathon mitten in Wien

Der Marathon findet in der Wiener Eisfabrik statt. Geschäftsführer Roland Spitzhirn ist seit jeher ein großer Fan vom Nordpolmarathon und all den Projekten von Rainer Predl und unterstützt dieses Vorhaben gerne. 

Nach seinem Eismarathon plant der Niederösterreicher übrigens im Oktober 2023 einen Dschungel-Ultramarathon in Vietnam. Da kämpft Rainer Predl nicht gegen die Kälte, sondern gegen die starke Hitze. 2024 ist ein Start beim Nordpolmarathon geplant.

Ähnliches Thema:


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo