LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Hochkönig Cover

Hochkönig

Neu
 
4.1
 
0.0 (0)
2   45   0
 
TOUR BEWERTEN

Der Hochkönig (2.941 m) zählt zweifelsfrei zu den bekannten Bergen in Österreich.

Das liegt einerseits daran, das er der höchste Berg in den Berchtesgadener Alpen ist, andererseits auch an der touristischen Erschließung um den Hochkönig.

So hat man im Winter mit dem über 100 Kilometer großen Skigebiet einen traumhaften Blick auf den Hochkönig. Im Sommer hingegen gibt es zahlreiche Events rund um den Hochkönig, wie etwa den Hochkönigman - einer der größten Ultratrails in den Alpen.

Mit einer Dominanz von fast 34 Kilometern ist einem nach der erfolgreichen Gipfeleroberung zudem ein fantastischer Weitblick garantiert.

Der "Normalweg" führt vom Arthurhaus auf einer exakt 10 Kilometer langen Strecke zum Matrashaus auf den Gipfel. Das Franz-Eduard-Matras-Haus befindet sich direkt am Hochkönig-Gipfel und zählt daher zu den höchstgelegenen Hütten in Österreich.

Kurze Routenbeschreibung:

Parkplatz Arthurhaus - Mitterfeldalm - Weg 430 - Hochkönig-Gipfel - gleicher Weg retour

Genschätze Dauer: 45 Minuten zur Mitterfeldalm bzw. 4 - 6 Stunden vom Arthurhaus zum Gipfel

Alternative Routen:

  • Kürzer, aber technisch anspruchsvoller: Birgkarhaus - Weg 433 / Weg 432 - Hochkönig-Gipfel
  • 33 km langer Rundwanderweg 401: Werfen - Hochkönig - Werfen

Bergtour auf den Hochkönig via Arthurhaus

Nach dem Start beim Parkplatz des Arthurhauses (1.502 m) folgt man dem Weg zur Mitterfeldalm (1.669 m). Nach etwa zwei Kilometern ist die Mitterfeldalm erreicht, ohne das man dabei viele Höhenmeter überwunden hat. Danach geht es noch ein längeres Stück flach bzw. teilweise sogar leicht bergab, ehe Gedenkschilder und ein ganz leichter Steig nun die tatsächliche Bergwanderung beginnen lassen.

Denn nun geht es meist über steiniges Gelände sukzessive berghoch. Im Frühsommer erreicht man relativ schnell die ersten Schneefelder, die sich allerdings unproblematisch queren lassen. Auf dem weiteren Weg bergauf passiert man rechts die Torsäule, die man auf einem markierten Weg auch besteigen kann.

Je weiter es nach oben geht, desto anspruchsvoller wird das Terrain. Kleine Kletterpassagen müssen dabei ebenfalls überwunden werden. Etwa 1,5 Kilometer vor dem Gipfel sieht man bereits das Matrashaus. Von nun an geht es auf eher flachem Gelände, teilweise auch über Schnee zum Hochkönig-Gipfel.

Dort kann man sich direkt im Matrashaus stärken (Saisonstart meist Mitte Juni).

Der Abstieg führt über den gleichen Weg retour.

Fazit & Schwierigkeit: Lange Tour mit einigen anspruchsvollen Stellen, die dem geübten Bergwanderer aber keine allzu großen Probleme bereiten sollten.

Karte auf Wizis Bergwelt

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Arthurhaus

Daten zur Bergwanderung

Gipfel
Hochkönig
Datum der Wanderung
03.06.2018
Adresse Startpunkt
5505 Mühlbach
Arthurhaus
Dauer
08:30 Stunden
Distanz
19.75 km
Min. Höhe
1502 Meter
Max. Möhe
2941 Meter
Aufstieg
1754 Höhenmeter
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • Wald
  • Wiese
Rastmöglichkeiten
Arthurhaus (1.502 m)
Mitterfeldalm (1.669 m)
Matrashaus (2.941 m)
Geeignete Jahreszeit
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September

Route Hochkönig (gpx.-Track)

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
20.3 km 07:37:30 2.7 km/h 15859 1.28 m
Grow Navbar
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
1384 m 1507 m 2891 m 2026 m 2025 m
https://www.hdsports.de/images/gpxtracks/hochkoenig.svg

Hotels und Unterkunft in Mühlbach


Booking.com

Bergwetter Hochkönig

Fotos

Hochkönig Cover
Traumhaftes Panorama kurz nach 5 Uhr morgens
Geschätzte Aufstiegszeit bei normalen Tempo: 4 -6 Stunden
Da fallen die ersten Meter richtig einfach
Ein weiterer Panorama-Schnappschuss
Mitterfelder Alm
DSC01448
DSC01452
Menschlichen Kontakt hatte ich heute noch keinen, dafür schon die ersten tierischen Beobachter ;)
Nun geht es das Geröll berghoch
Tolles Morgenpanorama
Blick zurück
Noch ist nichts zu Sehen vom vielen Schnee
Nun geht es sehr oft über Schneefelder. Im Hochsommer sind die meist verschwunden.
Der letzte Abschnitt bevor es auf die Altschneefelder geht.
Der harte, aber griffe Schnee macht den Anstieg aber recht angenehm.
Die Querungen sind unproblematisch und bei einem sicheren Schritt ungefährlich.
Wer Lust hat, kann nun rechts auf die Torsäule klettern
Es warten noch viele Schneefelder
Mächtige Wand entlang des Weges
...bei Bildberbuchwetter
DSC01478
DSC01475
Es geht weiter den Schnee bergauf
Ein Großteil der Höhenmeter sind bereits geschafft.
Hochkoenig Bergtour 20 1528046128
Nun geht es noch eine gute halbe Stunde lang über Schneefelder zum Gipfel.
Und erstmals ist das Matrashaus direkt am Gipfel in Sicht.
Nur noch wenige Minuten
Mittlerweile ist es um 7 Uhr morgens schon recht heiß.
Die Route ist übrigens durchgehend hervorragend markiert
Geschafft!
Das Matrashaus ist übrigens zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Betrieb.
Hochkoenig Bergtour 98 1528046145
Gipfelkreuz - wenige Meter unter dem tasächlichen Gipfel
Panorama vom Gipfel
DSC01500
Frühstücken um 8:00 Uhr morgens bei tollem Ausblick
Blick auf Gletscher
Die Wolken werden etwas mehr
Nach 2 Stunden Pause ist es nun doch etwas frisch auf knapp 3.000 Metern Höhe
Daher geht es nun wieder retour
Der Wettergott meinte es heute gut.
Verdiente Mittagspause auf der Mitterfeldalm kurz vor dem Ende der Tour
Geschafft

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Lang & abwechslunsgreich
Gesamtbewertung 
 
4.1
Atmosphäre 
 
4.5
Ausdauer 
 
4.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5

Lange und abwechslungsreiche alpine Tour mit knapp 2.000 positiven Höhenmetern. Von der Schwierigkeit aber auch für weniger erfahrene Bergwanderer zu schaffen.

Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren