LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Hochgolling Gipfel

Wandern auf den Hochgolling

Hot
 
3.4
 
3.8 (1)
0   51   0

Als höchster Berg der Schladminger Tauern und der Niederen Tauern ist der Hochgolling ein beliebtes Ziel unter Wanderern.

Größtes Merkmal des 2.862 Meter hohen Berges ist die 1.000 Meter abfallende Nordwand.

Die Wanderung auf den Hochgolling ist konditionell durchaus fordernd mit einigen kleinen technisch anspruchsvollen Stücken.

Vom Parkplatz bei den Riesachfällen (Parkgebühr € 3 bzw. kostenlos für Besucher des Gasthaus Riesachfall) sind es insgesamt 1.800 Höhenmeter bis zum Gipfel. Eine Wanderung vom Salzburger Göriachtal weg ist ebenfalls möglich.

Bergtour Hochgolling - Route

Parkplatz Riesachfälle (1078 m) - Riesachfall - Weg Nr. 778 zur Gollinghütte (1641 m) - Golling Winkel (1.710 m) - Golling Scharte (2326 m) - links Richtung Gipfel - Normalweg oder NW-Grat (anspruchsvoll) - Gipfel Hochgolling - Gleicher Weg retour (Abstieg über Normalweg)

Auffällig: Die Nordwand des Hochgolling

Bis kurz vor die Gollinghütte führt die Strecke durchgehend entlang eines Forstweges auf dem regelmäßig Kühe anzutreffen sind. Kurz vor der Hütte folgt ein ca. 300 Meter langer leichter Anstieg zur Gollinghütte. Von dieser geht es wieder flach ca. eine halbe Stunde lang Richtung Nordwand zum Golling Winkel.

Beim Golling Winkel angekommen geht die Wanderung erst so richtig los. Nun folgen über 1.000 durchgehend steile Höhenmeter. Die über 600 Höhenmeter vom Gollingwinkel bis zur Gollingscharte gehen steil auf einem schönen Pfad bergauf. Teilweise geht es über etwas Gestein.

Bei der Gollingscharte treffen sich nun die Wanderwege mit denen von der Salzburger Richtung. Es geht links bergauf Richtung Gipfel. Nach etwa 100 Höhenmetern folgt eine Abzweigung, wo links geübte Wanderer den nicht gerade ungefährlichen NW-Grat zum Gipfel nehmen können, rechts geht es den Normalweg gen Gipfel.

Der NW-Grat muss mit leichten Klettereien bewältigt werden. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung. Am mittelgroßen Gipfelplateu ist an wetterfreundlichen Tagen eine tolle Aussicht garantiert, immerhin genießt der Hochgolling eine Dominanz von 24 km bis zum nächsthöheren Gipfel.

Als Abstiegsweg sollte auf jeden Fall der Normalweg gewählt werden.

Empfehlung: Gut geübten Wanderer ist der Aufstieg über den abwechslunsgreichen NW-Grat zu empfehlen, der allerdings nicht zu unterschätzen ist. Der NW-Grat führt fast durchgehend direkt entlang des Grates und verführt v.a. anfangs aufgrund der teilweise schwer zu sehenden Markierungen vom Grat abzukommen. Abstieg über den Normalweg.

Hütten Hochgolling

Beim Auf- und Abstieg sowohl die Gollinghütte als auch das Gasthaus Riesachfälle. Bei Zweitagestouren wird in der Gollinghütte übernachtet.

Eine Routenbeschreibung zum Download gibt es auf wizis Bergwelt.

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Untertalstraße 66

Daten zur Bergwanderung

Gipfel
Hochgolling
Datum der Wanderung
01.08.2017
Adresse Startpunkt
8971 Schladming
Untertalstraße 66
Dauer
10:30 Stunden
Distanz
18 km
Min. Höhe
1078 Meter
Max. Möhe
2862 Meter
Aufstieg
1800 Höhenmeter
Eigenschaften
  • Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten:
Gasthof Riesachfälle (1090m)
Gollinghütte (1641m) 
Geeignete Jahreszeit
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober

Hotels und Unterkunft in Schladming


Booking.com

Route Hochgolling (gpx.-Track)

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
20.9 km n/a n/a km/h 1166 17.9 m
Grow Navbar
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
1805 m 1055 m 2860 m 1853 m 1855 m
https://www.hdsports.de/images/gpxtracks/hochgolling.svg

Bergwetter Hochgolling

Fotos

Hochgolling Gipfel
Hochgolling Aufstieg
Die Tour startet bei den gebührenpflichtigen Parkplätzen Riesachfälle. Kleiner Tipp: 500 Meter zuvor (hier am Bild) befinden sich ca. 15 kostenlose Parkplätze.
Dafür nimmt man die paar 100 Meter zusätzlich entlang des Wasserfalles gerne in Kauf.
Nur ein paar Minuten sind es bis zum Gasthaus (20 Minuten sind arg übertrieben).
Ein kurzer Weg entlang des Wasserfalles...
...und schon sind die gebührenpflichtigen Parkplätze (€ 3 bzw. kostenlos für Besucher des Gasthauses) erreicht.
Die ersten Kilometer führen entlang des Wasserfalles
Offizielle Dauer bis zum Gipfel. 6 Stunden. Es geht natürlich auch schneller.
Ein schönes Fotos am Wasserfall und schon geht es los
Bis kurz vor die Gollinghütte führt ein Forstweg.
Imm wieder begegnet man dabei Kühen
Nun geht es endlich steiler bergauf.
Allerdings auch nur recht kurz.
Denn ist die Gollinghütte erstmal erreicht...
...geht es wieder flach voran
Ein kleiner Balanceakt
Und auch Pferden begegene ich
Angekommen beim "Natürlichen Amphi-Theater"
Wandern Auf Den Hochgolling 9 1501677246
Und die gehen bei guter Verfassung zugügig voran.
Trotz ein paar Schnappschüssen.
...eile ich stetig hinauf.
Nun geht es über Steingeröll.
...ehe nach 50 Minuten die gut 600 Höhenmeter geschafft sind. Guter Schnitt :)
Nun geht es links Richtung Gipfel.
Im Schatten lässt es sich bei den Temperaturen sehr gemütlich klettern.
Konzentration ist aber trozdem gefragt.
Ich wähle für den Aufstieg den Nordwestgrat und für den Abstieg den Normalweg.
Der NW-Grat ist allerdings alles andere als einfach und lädt aufgrund der teilweise verwaschenen Markierungen zum verlaufen ein.
Ich komme dabei immer wieder etwas vom Weg an, ehe mir klar wird das die gesamte Route direkt entlang des Grates führt.
Bis zum Gipfel ist es noch ein ordentliches Stück.
Zeit für ein Fotoshooting mit Tieren :)
Für die stellt der Grat scheinbar keine große Herausforderung da.
Ein Traumleben muss das sein :)
Noch ein paar Schnappschüsse...
Wandern Auf Den Hochgolling 30 1501677286
Wandern Auf Den Hochgolling 11 1501677288
... ehe es weiter geht
Und endlich ist der mühsame aber abwechslunsgreiche Grat geschafft.
Blick zurück auf den Grat kurz vor dem Gipfel.
Das Wetter könnte schöner kaum sein.
Am Gipfel weht eine angenehme Briese wind. Ideale zum entspannen bei nicht zu heißen Temperaturen hier oben.
Blick Richtung Süden
Wandern Auf Den Hochgolling 75 1501677301
Die Dachsteingruppe gut zu sehen.
Wandern Auf Den Hochgolling 36 1501677305
Ein letztes Foto nach 2 Stunden Gipfelpause.
2 Stunden später bin ich schon fast wieder beim Start. Jetzt im lockeren Laufschritt.
Die Kühe positinieren sich brav für ein letztes Foto gen Gipfel.
Nach 2:10 Stunden ist der gesamte Abstieg bis zum Parkplatz geschafft. Sonnenbrand inklusive.

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Konditionell nicht zu unterschätzen
Gesamtbewertung 
 
3.4
Atmosphäre 
 
3.5
Ausdauer 
 
4.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5
Konditionell aufgrund von 1.800 Metern Höhenunterschied nicht zu unterschätzen. Die Schwierigkeit der Tour steigert, je näher man dem Gipfel kommt. Erst nach Passieren der Winkelscharte technisch mittel-anspruchsvoll. Der NW-Grat sollte nur von geübten Wanderern gemacht werden.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.8
Atmosphäre 
 
4.0  (1)
Ausdauer 
 
4.0  (1)
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5  (1)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.
Gesamtbewertung 
 
3.8
Atmosphäre 
 
4.0
Ausdauer 
 
4.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5
Lange Tour
G
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

Karte

Start/Ziel tauschen
Kommentar schreiben