Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die EM 2014 in Zürich LIVE auf HDsports.atMo Farah ist auf der Bahn weiterhin nicht zu biegen.

Nach Doppel-Europameistertiteln 2010, Doppel-Olympiasiegen 2012 und Doppel-Weltmeistertiteln 2013 holt der Brite auch bei den Freiluft Europameisterschaften in Zürich das Langstrecken-Double.

Vier Tage nach dem 10.000 Meter EM-Titel ließ Farah auch über 5.000 Meter nichts anbrennen. Der Brite erhöhte nach einem taktischen Rennen 800 Meter vor dem Ziel das Tempo. Auf der Schlussrunde konnte ihm nur der aus Afrika eingebürgerte Aserbaidschaner Hayle Ibrahimov folgen. Doch 52,23 Sekunden für die letzten 400 Meter waren auch Ibrahimov zu schnell. In 14:05,82 Minuten nahm Farah dem Aserbaidschaner 2,5 Sekunden ab. Wie schon über 10.000 Meter holte Farah's Landsmann Andy Vernon die Bronzemedaille. Die Deutschen Richard Ringer (4.) und Carsten Schlagen (7.) verpassten knapp das Podest.

Ohne Chance war Österreichs letzter EM-Beitrag Brenton Rowe, der in 14:16,45 Minuten auf Platz 13 lief. Damit beendet das ÖLV-Team erstmals in der 80-Jährigen Leichtathletik-Geschichte eine Europameisterschaft ohne Top-10 Platzierung.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo