Good Morning Run - Virtual Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nur zwei Tage nach dem Limit über 1.500 Meter glänzte Andreas Vojta beim Guglindoor in Linz auch über 800 Meter!

Der Niederösterreicher unterbot als Gesamtzweiter in 1:47,14 Minuten auch das EM-Limit über die 800 Meter. Dabei blieb der Olympiastarter sogar unter der ÖLV-Jahresweltbestzeit von Andreas Rapatz. Auf den ÖLV-Hallenrekord des Kärntners fehlten dem 23-Jährigen nur noch 59 Hundertsel.

Franzmair erneut stark
Der 17-Jährige Nikolaus Franzmair, der am Dienstag sensationell die EM-Norm lief, belegte in 1:50,08 Minuten Platz 4. Paralympicssieger Günther Matzinger lief im B-Lauf zu Platz 5 (1:52,99 min). Über die 3.000 Meter-Distanz platzierte sich Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr in 9:37,77 Minuten auf Platz 2. Christian Steinhammer belegte in einem starken Fald in 8:14,19 Minuten Platz 9. Den Sieg holte sich der Kenianer James Kelwon.

Zwei weitere EM-Tickets gelöst
Ebenfalls das EM-Ticket haben Kugelstoßer Lukas Weißhaidinger (19,32 m) und 60m-Hürdensprinterin Beate Schrott (8,17 sek) gelöst. Bei den Juniorinnen löste Kugelstoßerin Bettina Weber mit 15,43 Metern das Limit für die U 18 WM. Lukas Wirth erzielte im Stabhochsprung mit 5,05 Metern einen ÖLV U 20 Hallenrekord. Damit löst er auch das Ticket für die U 20 EM.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo