Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Patrick Konrad hat als erst dritter Österreicher eine Etappe bei der Tour de France gewonnen .

Der 29-Jährige gewann am 13. Juli 2021 die 169 Kilometer lange Etappe von Pas ce la Case nach Saint-Gaudens. Nach Max Bulla und Georg Totschnig ist Patrick Konrad der dritte Österreicher, der eine Etappe bei der wichtigsten Radrundfahrt der Welt gewann.

2 Ausreißversuche

Auf der hügeligen Etappe in den Pyrenäen versuchte Patrick Konrad zwei Mal in einer Verfolgergruppe den Ausreißversuch vom Hauptfeld und den Anschluss an eine Führungsgruppe. Beim ersten Versuch wurde sowohl die Führungsgruppe als auch die Verfolgungsgruppe vom Hauptfeld eingeholt. Beim zweiten Versuch ließ das Hauptfeld die Verfolger ziehen.

Entscheidung am Berg

Auf der dritten von vier Bergewertungen, die auf den Col de Portet-d'Aspet führte, gelang Patrick Konrad zunächst der Anschluss an die zwei Führenden, ehe er sich von seinen Kontrahenten auch lösen konnte. Danach gelang es dem Niederösterreicher, seinen Vorsprung auf die ersten Verfolger auf bis zu 70 Sekunden auszubauen. Nach 169 Kilometern und etwas mehr als vier Stunden erreichte er in Saint-Gaudens mit 42 Sekunden Vorsprung das Ziel.

Wie auch Totschnig in den Pyrenäen

Knapp 16 Jahre nach Georg Totschnig ist Patrick Konrad der dritte Österreicher, der eine Etappe bei der Tour de France gewann. Auch Georg Totschnig gewann damals eine Bergetappe in den Pyrenäen. Vor 90 Jahren gelangen dem Wiener Max Bulla im Jahr 1931 sogar drei Etappen-Triumphe und zwischendurch auch das Gelbe Trikot (Führung in der Gesamtwertung) bei der TDF.

Tadej Pogacar führt Gesamtwertung an

Nach den ersten 15 Etappen war Patrick Konrad in der Gesamtwertung mit gut einer Stunde Rückstand auf den Slowenen Tadej Pogacar auf Rang 28 positioniert. Durch den Etappensieg hat sich der zweifache Österreichische Meister nun auf Rang 21 verbessert. Am Mittwoch und Donnerstag folgen zwei Bergetappen, bei denen die Entscheidung um die Gesamtwertung folgt. Pogacar führt mit über fünf Minuten Vorsprung die Wertung überlegen an.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zweiter Podestplatz bei Tour de France

Für Patrick Konrad ist es nach 2016 die zweite Teilnahme bei der Tour de France. Vergangenen Samstag sorgte er mit Platz 2 für seinen ersten Podestplatz bei einer TDF-Etappe. Der Mödlinger ist der Sohn von Wolfgang Konrad, der u.a. den Wien-Marathon organisiert und vor rund 40 Jahren einer der besten Läufer Österreichs war.

Nach der am Sonntag endenden Tour de France wird Patrick Konrad bei den Olympischen Sommerspielen antreten.

Ergebnis 16. Etappe Tour de France 2021

  1. Patrick Konrad - 4:01:59 Stunden
  2. S. Colbrelli - 4:02:41 Stunden
  3. M. Matthews - 4:02:41 Stunden

Alle Österreichischen Etappensieger bei der Tour de France

  • 1. Juli 1931: Max Bulla (2. Etappe)
  • 13. Juli 1931: Max Bulla (12. Etappe)
  • 19. Juli 1931: Max Bulla (17. Etappe)
  • 16.  Juli 2005: Georg Totschnig (14. Etappe)
  • 13. Juli 2021: Patrick Konrad (16. Etappe)

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo