Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Foto (C) HDsportsDer Salzburger Norbert Lüftenegger schloss diesen Sommer eine beeindruckende Mission ab.

Binnen zehn Wochen bewältigte er 10 Triathlons über die Langdistanz. Allerdings absolvierte Lüftenegger keine 10 "gewöhnliche" Ironmans.

Im Zeitraum von 13.06.2015 bis 21.08.2015 war er neben dem Ironman Austria in Klagenfurt bei drei Double-Ironmans und gar einem Triple-Ironman am Start. Sein Projekt begann in Emsdetten, wo er zwei Ironmans am Stück trotz Schlafpausen in 28:35 Stunden erfolgreich begann. Zwei Wochen später war er "zur Regeneration" beim Ironman Austria zu Gast, den er in 11:19 Stunden beendete.

Nur fünf Tage später folgte die Double-Ultratriathlon WM in Ungarn, wo er bei Temperaturen bis zu 37 Grad Rang 7 belegte. Danach gönnte sich der ambitionierte Triathlet drei Wochen Pause, ehe er beim Triple-Ultra in Lensahn (Deutschland) 11,4 km Schwimmen, 540 km Rad fahren und 126,6 km Laufen trotz teilweise heftiger Sturmböen in unter 45 Stunden zurücklegte.

Am 21. August beendete er mit dem Double-Ultratriathlon in Slowenien erfolgreich seine verrückte Mission!

Das könnte dich auch interessieren:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo