Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Lena-Maria Aichner und Andreas Silberbauer sicherten sich beim X-Triathlon in Innsbruck die Crosstriathlon-Staatsmeistertitel 2019.

Aichner verteidigte ihren Sieg aus dem Vorjahr. Für Silberbauer war es nach zwei Duathlon-Staatsmeistertiteln der erste Erfolg in dieser Disziplin.

Anspruchsvolle Strecke

Zuerst wurde von der Freizeitanlage Rossau in Innsbruck 1.000 Meter geschwommen, danach folgte eine selektive 27 Kilometer lange Mountainbike-Strecke, ehe sich beim abschließenden 9,6 Kilometer langen Crosslauf endgültig die Spreu vom Weizen trennte.

Entscheidungen beim Laufen

Aichner hatte zwar nach dem Schwimmen Rückstand, konnte aber auf der Radstrecke auf das Führungsduo aufschließen. Beim abschließenden Crosslauf war sie ungefährdet. „Es war schwieriger als im letzten Jahr. Ich habe mir in der Rolle als Titelverteidigerin mehr vorgenommen. Es war aber insgesamt ein sehr gutes Rennen. Die Verhältnisse waren super!“, freut sich die Titelverteidigerin im Ziel.

Silberbauer setzte ebenfalls beim Laufen den Grundstein zum Erfolg. "Bis auf den Schwimmstart hat es sehr gut gepasst. Die Laufstrecke mit ihren Anstiegen und Stiegen hat gezeigt, warum sie unter Triathleten derart berüchtigt ist. Es war ein perfektes Rennen bei einer guten Tagesform“, freut sich der Oberösterreicher über den Titelgewinn.

Ergebnisse

1. Lena-Maria Aichner (SU TRI STYRIA, Stmk), 2:20:01,6 h
2. Susanne Aumair (RC Grieskirchen / sportradl.at, OÖ) 2:21:50,1 h
3. Martina Donner (WFV Finkenstein, K), 2:27:29,4 h

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

1. Andreas Silberbauer (RC Grieskirchen / sportradl.at, OÖ)  1:55:41,7 h
2. Florian Lienhart (SU trigonomic Austria, Stmk), 1:55:59,7 h
3. Rene Hilber (HSV Triathlon Kärnten, K), 2:01:38,6 h

Alle Details und Ergebnisse zum X-Triathlon Innsbruck


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo