Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eine Studie der Monash University Melbourne fand heraus, das aktive Kinder besser schlafen können.

Inaktivität verursacht jedoch Probleme beim Einschlafen. Demnach benötigen Kinder für jede Stunde Passivität, drei Minuten länger um einzuschlafen. Aktive Kinder konnten hingegen auch besser und länger schlafen.

Einzig vor dem "Zu Bett gehen" sollte auf Aktivität verzichtet werden, da sich sonst der Zeitraum bis zum Einschlafen deutlich verlängern könnte.

Foto ©Sternchengucker / pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo