Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Den Leichtathletik-Europameisterschaften 2021 droht eine Absage.

Die Junioren-Titelkämpfe werden auf jeden Fall nicht in Norwegen stattfinden. Die norwegische Stadt Bergen wäre als Austragungsort für die U23-Titelkämpfe geplant gewesen.

Keine Ausnahme für Athleten bei Quarantänevorschriften

Da aber Norwegen ähnlich absurde und menschenverachtende Corona-Maßnahmen wie Deutschland oder Österreich pflegt, ist eine Austragung der U23-Europameisterschaften vom 8. Juli bis zum 11. Juli nicht möglich. Grund für den Rückzug Norwegens war die ausbleibende Sonderregelung in Bezug auf die Quarantänevorschriften für Einreisende aus dem Ausland.

Nachholtermin möglicherweise im September

Nun hofft der europäische Leichtathletikverband auf eine kurzfristige Alternative in einem anderen Land. Definitiv ausgeschlossen ist aber eine Durchführung der U23-EM noch vor den Olympischen Spielen. Sollte ein alternativer Austragungsort gefunden werden, dann würden die kontinentalen Wettkämpfe nach den Olympischen Spielen in Tokio nachgeholt. Als Wahrscheinlich gilt ein Termin Anfang September.


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Gibt ja doch noch ein paar andere Nationen, die genauso dumm sind wie wir...
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo