Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Distelberger Dominik Team EM 2011 OELV LilgeAn diesem Wochenende 21./22. Juli gehen in der neuen Leopold Wagner Arena in Klagenfurt die Österreichischen Leichtathletik Staatsmeisterschaften präsentiert von VTB Bank (Austria) AG über die Bühne. Olympiateilnehmer, Nachwuchs-Asse und insgesamt an die 500 ambitionierten Athleten aus ganz Österreich treten am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr in 34 Finalentscheidungen an.

Im unmittelbaren Vorfeld der Olympischen Spiele von London ist die Aufmerksamkeit besonders groß. Drei Asse aus dem rot-weiß-roten Olympiateam bestreiten in Klagenfurt ihren letzten Wettkampf vor den Sommerspielen. Hürdensprinterin Beate Schrott (Union St. Pölten), die mit ihrem brandneuen ÖLV-Rekord von 12,82 Sekunden anreist, Diskuswerfer Gerhard Mayer (SVS) und 1500m-Läufer Andreas Vojta (team2012.at) treten vor heimischem Publikum an und konzentrieren sich beim letzten Formtest ganz auf ihre jeweiligen Spezialdisziplinen.

Die Besetzung verspricht an beiden Tagen spannende Wettkämpfe. Neben den Olympia-Assen starten mehrere EM-Teilnehmer von Helsinki in Klagenfurt. 800m-Läufer Raphael Pallitsch (Laufimpuls Oggau), der das Olympiaticket ja nur um 0,37 Sekunden verfehlt hat, peilt den Staatsmeistertitel anund geht möglicherweise auch über 400 Meter ins Rennen. Dominik Distelberger (UVB Purgstall) startet nach zwei harten Zehnkämpfen binnen kurzer Zeit über 100 Meter, im Weitsprung und in weiteren Einzeldisziplinen. Brenton Rowe (team2012.at) bringt über 1500 Meter weitere Klasse ins Feld. Hochspringerin Monika Gollner (KLC), die mit der glänzenden Jahresbestleistung von 1,90 Meter kommt, ist eine der Anwärterinnen auf Staatsmeisterschaftsgold für das Veranstalterbundesland. Victoria Schreibeis (DSG Wien), die zuletzt bei den U20-Weltmeisterschaften in Barcelona als Trainerin dabei war, sprintet über die 100m Hürden.

Dazu sind in Klagenfurt viele der erfolgreichen Teilnehmer der U20-Weltmeisterschaften von Barcelona im Bewerb, angeführt von der WM-Vierten im Stabhochsprung Kira Grünberg (ATSV Innsbruck). Die Nachwuchsathleten sind für mehrere Medaillen gut – auch in Gold.

Ein internationaler Gast-Athlet wird im Weitsprung für Begeisterung sorgen. James Beckford (Jamaica), Olympia- und WM-Zweiter mit Bestleistung 8,62 Meter, startet außer Konkurrenz. Als mehrfacher Teilnehmer an der Golden Roof Challenge in Innsbruck hat er nach Österreich Kontakte geknüpft. In Klagenfurt trifft er u.a. auf Mehrkämpfer Dominik Distelberger.

Aus dem siebenköpfigen österreichischen Leichtathletik-Olympiateam sind vier AthletInnen nicht in Klagenfurt am Start. Siebenkämpferin Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels), die bei der U20-WM ihren Bewerb wegen muskulärer Probleme abbrechen musste, konzentriert sich ganz darauf, für London einsatzbereit zu werden. Eine Untersuchung bei Olympia- und Verbandsarzt Dr. Alfred Engel ergab, dass keine Muskelstrukturen verletzt sind, jedoch eine Verhärtung auf der Oberschenkelrückseite Probleme bereitet. Für die Olympischen Spiele hat er jedoch grünes Licht gegeben. Genauso arbeitet Speerwerferin Elisabeth Eberl (AT Graz) weiter an der vollen Belastungsfähigkeit für ihr Knie. Bei einer Athroskopie wurde ihr Anfang Juni ein Knorpelstück entfernt. In Richtung London stehen die Zeichen für die WM-Teilnehmerin von 2011 gut. Die ebenfalls für Olympia nominierten Marathonläufer Andrea Mayr (SVS) und Günther Weidlinger (Union Neuhofen) haben in Klagenfurt keine geeignete Startmöglichkeit. 5000 Meter auf der Bahn als längste Disziplin passen nicht in die Vorbereitung. Mayr kehrt dieser Tage nach einem fünfwöchigen Höhentrainingslager aus St. Moritz nach Österreich zurück. Weidlinger, der erst am 12. August, dem Schlusstag der Olympischen Spiele startet, trainiert noch weiter in der Schweizer Höhenluft.

Österreichische Leichtathletik Staatsmeisterschaften, präsentiert von VTB Bank (Austria) AG
Samstag, 21. Juli 2012, 15:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 22. Juli 2012, 10:00 bis 14:00 Uhr

Nach 1937, 1947, 1963 und 1980 finden zum fünften Mal Leichtahletik Staatsmeisterschaften in Klagenfurt statt. Schauplatz ist die neue Leopold Wagner Arena (Südring 215, 9020 Klagenfurt), die seit 10. April 2012 in Betrieb ist.

Foto ÖLV/Lilge


Kommentar schreiben