Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Beim Sofia Marathon 2020 gaben beide Sieger eine positive Dopingprobe ab.

Der Marathonlauf wurde am 11. Oktober in der bulgarischen Hauptstadt trotz der Corona-Pandemie ausgetragen. Gut einen Monat danach wurden nun die positiven Testergebnisse der Sieger bekanntgegeben.

2 ungültige Streckenrekorde

Sowohl bei der Ukrainerin Wiktorija Khapilina als auch beim Marokkaner Youssef Sbaai wurde Epo nachgewiesen. Beide Tests wurden unmittelbar nach dem Zieleinlauf des Marathons gemacht. Khapilina gewann damals das Rennen mit einem neuen Streckenrekord von 2:27:57 Stunden. Auch Sbaai stellte mit 2:13:13 Stunden einen neuen Kursrekord beim Sofia Wizz Air Marathon auf.

Sbaai gewann kurze Zeit danach weiteren Marathon

Ein Monat danach gewann Sbaai zudem den Varna Marathon in Bulgarien. Auch diese Leistung wird annulliert. Beide Athleten wurden vorläufig suspendiert.

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo