Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wer schneller laufen will muss entweder größere Schritte oder schnellere Schritte machen - also die Schrittfrequenz erhöhen.

Spitzenläufer legen etwa 180 Schritte pro Minute zurück. Allerdings ist die Schwankungsbreite sehr hoch, wie eine finnische Studie an Sportlern herausgefunden hatte.

Abhängig auch vom Alter

Demnach kommen Marathonläufer auf Weltklasseniveau (unter 2:08 Stunden) auf eine Schrittfrequenz von 156 bis 187 Schritten pro Minuten. Das heißt die Läufer unterschieden sich um teilweise über 30 Schritte. Für Freizeitläufer empfehlen die Forscher eine Frequenz von 160 - 170. Das heißt auch weniger ambitionierte Läufer bewegen sich noch im Bereich der Spitzenläufer.

Abhängig ist die Schrittfrequenz nicht nur von der Leistungsfähigkeit, sondern auch von zwei weiteren Faktoren. Einerseits logischerweise die Körpergröße, andererseits - und das ist doch etwas überraschend - vom Alter der Person.

Das könnte dich auch interessieren:


Kommentar schreiben