Pin It

Es gibt zum Glück auch viele Kinder, die gerne laufen, auch wenn der Trend zu Bewegung im jungen Alter aufgrund vieler digitalen Versuchungen immer mehr abnimmt.

Für den sportlichen Nachwuchs ist die Auswahl an Laufschuhen durchaus passabel. Kinder benötigen zwar nicht zum Spielen am Pausenhof Laufschuhe, für die Teilnahme an Kinderläufen und Schülerläufen sollten es aber doch Laufschuhe sein.

Genauso für Kinder und Schüler, die regelmäßig Laufen gehen und dabei eine Strecke von mehr als 500 Metern am Stück zurücklegen, sollte es zumindest ein Paar Laufschuhe sein. Immerhin werden auch für andere sportliche Aktivitäten, wie beim Fußballspielen, Schuhe getragen, die der Sportart entsprechen. Demnach dürfen es beim Laufen, sofern es eine Regelmäßigkeit gibt, auch Kinder-Laufschuhe sein. Zudem machen Kinder-Laufschuhe auch als Freizeitschuhe einen guten Eindruck.https://vg08.met.vgwort.de/na/4dcc1ce27ece4f7a9f2aedbea14eab31


Vorteile von Kinderlaufschuhen

  • Komfortabler als klassische Sportschuhe
  • Die Gefahr von Fehlbelastungen ist geringer
  • Im Vergleich zu Laufschuhen für Erwachsene extrem günstig
  • Wer mehr als ein Kind hat, kann die Schuhe auch an den folgenden Nachwuchs weitergeben

Nachteil von Kinderlaufschuhen

  • Das gilt natürlich für auch alle anderen Schuhe: Bei einem Wachstumsschub könnten die Laufschuhe überraschend schnell zu klein werden, noch bevor sie ausgelaufen sind

Unterschiede zum Laufen bei Kindern gegenüber Erwachsenen

Es gibt einige Punkte, die beachtet werden müssen, wenn Kinder das Bedürfnis haben, regelmäßig laufen zu gehen. Womit wir mit der Einleitung auch schon zum ersten Punkt kommen. Kinder sollen nur dann "regelmäßig" laufen, wenn sie auch das Bedürfnis dazu haben und es nicht ausschließlich das Bedürfnis über-ehrgeiziger Eltern ist.

Es kommt ja oft genug bei Nachwuchsläufen vor, dass die Eltern viel emotionaler bei der Sache sind und die Kinder regelrecht über die Strecke zerren möchten. Wer die Kinder regelmäßig zu einer Aktivität zwingt, die ihnen allerdings keinen Spaß macht, handelt garantiert nicht zukunftsorientiert.

Regelmäßige Bewegung für Kinder ist wichtig, aber an oberster Stelle steht, dass ihnen diese Art von Bewegung auch Spaß macht. Sollte Laufen nicht zu den Aktivitäten zählen, die das Kind begeistert, dann gibt es zum Glück noch etliche andere Möglichkeiten, die Kinder zu regelmäßiger Bewegung und Aktivität motivieren können.

Bestzeit-Club mit 60 Trainingsplänen

Langsamer Aufbau

Die Laufdistanz sollte nur sehr langsam und behutsam aufgebaut werden. Natürlich gibt es sogar schon 10-Jährige, die einem Halbmarathon laufen oder 14-Jährige, die einen Marathon geschafft haben (). Aber die Karriere als Läufer ist in solchen Fällen meist sehr kurz, da es in diesem Zeitraum garantiert zu extremen Überlastungen kommt und diese Folgeschäden oft erst viele Jahre später nicht nur die Leistungsfähigkeit als Läufer, sondern auch die sportliche Leistungsfähigkeit allgemein stark negativ beeinflussen.

Es gab auch im internationalen Bereich immer wieder Langstreckenläufer, die teils schon hervorragende Laufleistungen im Teenager-Alter erbrachten. So schnell ihr Aufstieg allerdings war, so schnell war zumeist auch ihr Abstieg.

Der fatale Abstieg des schnellsten Junioren-Marathonläufers aller Zeiten

Ein Beispiel dazu: Der Äthiopier Tsegay Mekonnen gewann im Jahr 2014 bei seinem Marathon-Debüt mit nur 18 Jahren den Dubai Marathon in herausragenden 2:04:32 Stunden (Junioren-Weltbestzeit). Auf diese Zeit kam er nie wieder nur annähernd heran. Es folgte im gleichen Jahr noch der 3. Platz beim London Marathon (2:06:30 Stunden). Drei Jahre später lief er erneut in Dubai: Das Ergebnis war mit 2:11:54 Stunden und Platz 11 ernüchternd. Danach gab es mit einem Sieg beim Hamburg Marathon (2:07:26 Stunden) zwar noch einen Ausreißer nach oben, weitere Erfolge blieben aber aus. Seine letzten Marathons lief er 2018, wo er mit Zeiten von 2:10:26 Stunden und 2:09:18 Stunden weit von der Weltklasse entfernt blieb.

 

Viel Abwechslung

Ebenfalls große Priorität bei Kindern hat die Abwechslung. Das gilt sportartübergreifend, aber auch innerhalb der Sportart. In der Leichtathletik starten Kinder sehr häufig mit dem Mehrkampf. Möglicherweise schlummert ja im Nachwuchs ein Talent als Hammerwerfer oder Hochspringer. Nach einigen Jahren kristallisiert sich dann zumeist eine Leichtathletik-Disziplin heraus, auf die sich der Nachwuchssportler fokussiert.

Auch im Lauftraining kann viel variiert werden. Möchte das Kind regelmäßig laufen, sollte unbedingt ein Leichtathletik-Verein in der Umgebung aufgesucht werden, die einen Trainer im Team haben, der sich speziell auf das Training mit Kindern fokussiert.


Laufschuh-Tipps für Kinder

Wir stellen fünf Marken bzw. Kinderlaufschuhe vor, von denen wir sehr überzeugt sind:

1) Adidas Runfalcon Solar Cloud

Adidas Runfalcon Solar CloudAdidas ist einer der Marktführer bei den Kinder-Laufschuhen. Das Angebot ist groß, die Preise im Bereich von 20 bis 30 Euro sehr günstig.

Stark im Trend ist der Adidas Runfalcon Solar Cloud. Der Laufschuh kann auch in der Freizeit getragen werden und hat eine sehr angenehme Passform. Den Schuh gibt es in vielen verschiedenen Farben. Sehr überzeugend ist auch die flexible Sohle, die ein gutes und natürliches Abrollen ermöglicht. Auch die Verarbeitung des Schuhs kann sich für diesen Preis sehen lassen. Der Stoff macht einen robusten Eindruck und sollte sehr lange halten. Es gibt absolut nichts, was gegen den Runfalcon von Adidas spricht.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zum Adidas Runfalcon *


2) Asics GT-1000

Asics GT-1000Die Asics GT-Serie gibt es nicht nur bei den Erwachsenen, sondern auch bei den Kindern. Und wie auch bei den Erwachsenen, ist sie auch bei den Kindern sehr erfolgreich. Preislich sind die Modelle aber eine Klasse teurer, als die Runfalcon-Schuhe von Adidas.

Ansonsten ist das Fazit bei Asics ähnlich positiv wie bei den Kinder-Laufschuhen von Adidas. Diverse Farben stehen zu Auswahl, die Schuhe sind angenehm und flexibel. Die Qualität der Verarbeitung ist ebenfalls zufriedenstellend. Definitiv eine gute Wahl.

Zum Asics GT-1000 *


3) Brütting Ohio

Brütting OhioAbseits der Straße und des Parks gibt es mit den Trekking- und Trailschuhen von Brütting hervorragende Schuhe für Kinder.

Das Modell Brütting Ohio Low ist auf jeden Fall ein Renner unter den Nachwuchssportlern. Ideal zum Laufen auf Trails, für Trekking und Wandern auf Bergen und Pfaden. Auch Brütting punktet bei den wasserabweisenden (nicht wasserdicht) Schuhen mit einer Auswahl an diversen Farben.

Die rund 50 Euro sind eine gute Investition für sportliche Abenteuer mit den Kindern.

Zum Brütting Ohio *


4) Nike Revolution

Nike RevolutionHeiß begehrt sind die Kinder-Laufschuhe von Nike. Womöglich sogar noch eine Spur beliebter, als die ohnehin schon erfolgreichen Modellen vom großen Kontrahenten Adidas.

Sehr gefragt sind der Nike Star Runner und der Nike Revolution. Zweiterer ist eine ideale Kombination aus Lauf- und Freizeitschuh. Im Gegensatz zum Adidas Runfalcon lässt sich beim Nike Revolution sogar die Sohle herausnehmen. Das hat zwar den Nachteil, dass sie womöglich verrutschen könnte, dafür aber den Vorteil, das Anpassungen möglich sind.

Das Modell gibt es in vielen verschiedenen Farben, die Passform ist ebenfalls sehr angenehm. Preislich im Bereich von Adidas.

Zum Nike Revolution *


5) Kinder-Laufschuhe von Reebok

Reebok hat mit dem Rush Runner und dem Zig Kinetica zwei Paar Laufschuhe im Sortiment, die sich gut bewährt haben. Preislich sind die Schuhe ein Schnäppchen und um teilweise deutlich unter 50 Euro erhältlich.

Zu den Reebok Kinder-Laufschuhen *

* Mit Stern markierte (*) externe Links sind Provisions-Links. Klickst du auf den Verweis und kaufst auf der externen Seite ein, bekommen wir eine Provision. Der Preis ändert sich für den Konsumenten nicht.


Zusammenfassung: Die 5 besten Laufschuhe für Kinder

  1. Adidas Runfalcon Solar Cloud
  2. Asics GT-1000
  3. Brütting Ohio
  4. Nike Revolution
  5. Reebok Rush Runner & Reebok Zig Kinetica

Dazu passend:

Pin It

Kommentare

0
Nadine
Samstag, 11. Februar 2023 21:31
Der Asics GT-1000 hat meinem Sohn nicht gefallen. Zu klobrig, zu schwer. Ich finde es auch nicht gut, dass sich Kinder mit solchen Schuhen zu sehr an Komfort-Schuhe gewöhnen, die den Fuß zu viel an Arbeit abnehmen.
Like Gefällt mir Kommentar melden
1
Mr. Schnell
Sonntag, 27. Februar 2022 23:04
Ich kann dem nur zustimmen. Unsere 2 Kinder tragen Kinder-Laufschuhe auch in der Freizeit gerne, da die meisten Modelle (haben meistens Nike) auch noch richtig schön aussehen.
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 
 

Trainingspläne Laufen und Marathon

Lebenslanger Zugriff auf rund 60 Lauf-Trainingspläne - für Anfänger und Erfahrene!

Vorteile HDsports Bestzeit Club

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

 
Bestzeit-Club
 
Blogheim.at Logo