Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Silvretta RunAm 20. Juli 2013 erfolgte der Startschuss für den zweiten Silvrettarun 3000 im Paznaun. Über 120 Teilnehmer stellten sich bei Sonnenschein und blauem Himmel der Herausforderung der anspruchsvollen Strecken.

Start für die 15,8 km lange Small-Strecke war um 10.00 Uhr auf der sich Läufer und auch Nordic-Walker messen konnten. Mit einem Heimvorteil sicherte sich auf der Medium-Strecke Dietmar Rudigier aus Zams (Österreich) den Sieg. Bei den Damen konnte die Österreicherin Ludmilla Uzick aus Innsbruck den Sieg für sich verbuchen.

Der Sieg auf der Small-Strecke ging an Götz Kreisel aus Krefeld (Deutschland) bei den Herren und Daniela Holzer aus Landeck (Österreich) bei den Frauen. Wie zu erwarten kam Weltmeister und Weltrekordhalter Michael Epp aus Altshausen (Deutschland) in der Klasse Nordic-Walking als erster ins Ziel. Bei den Frauen siegte Sylvia Rose.

Der Wettergott war am Samstag ohne Zweifel auf der Seite der Veranstalter des Silvrettarun 3000. Die rund 120 Teilnehmer zeigten bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein sportliche Höchstleistungen. Die Läufer waren durchwegs zufrieden und kündigten ihr Interesse an der Teilnahme bei der dritten Auflage im Jahre 2014 wieder an. „Die Strecken sind anspruchsvoll und attraktiv zugleich. Die interessante Bergwelt und die wunderschöne Landschaft machen diesen Lauf zu etwas besonderem – erst Recht bei diesem traumhaften Wetter.“ so die Teilnehmer unisono.

Dietmar Rudigier aus Zams konnte den Sieg über die 28,6 km für sich verbuchen. Auf den Rängen zwei und drei folgten ihm Tivadar Tóth aus Ungarn und Marian Staller aus der Schweiz. Bei den Damen sicherte sich Ludmilla Uzick aus Innsbruck den Sieg vor ihrer Landsmännin Jasmine Schindler und Doris Remshagen aus Overath (Deutschland). Götz Kreisel aus Deutschland gewann die Strecke Small vor Martin Pröll aus Sierning (Österreich) und Lokalmatador Peter Zangerl aus Ischgl. Bei den Damen übertrat Daniela Holzer als erste die Ziellinie vor Susanne Pepelnik aus Zwischenwasser (Österreich) und Annett Kiehl aus Chemnitz (Deutschland).
Nordic-Walking Weltmeister und Weltrekordhalter Michael Epp sicherte sich wie erwartet den Sieg in der Kategorie „Nordic Walking“ vor  Kollege Erhard Raisle ebenfalls aus Altshausen (Deutschland) und Bertram Aloys aus Ischgl (Österreich).

„Die zweite Auflage des Silvrettarun 3000 war angefangen von den Teilnehmern, über das Wetter bis hin zur Organisation ein erneut gelungenes Ereignis. Wir haben sehr positive Rückmeldungen der Teilnehmer erhalten, sind rundum zufrieden und freuen uns bereits auf das nächste Jahr mit noch mehr Teilnehmern.“ so der Eventmanager und Organisator Peter Reiner vom Tourismusverband Paznaun – Ischgl in Zusammenarbeit mit dem Schiclub Silvretta Galtür.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo