Anti Corona Run

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Viking Heroes Challenge (C) Knut HöhlerIn rund zwei Wochen ist es wieder soweit: Dann geht es bei der VIKING HEROES CHALLENGE in Sankt Wendel (23./24. Mai) über schmierige Erdhügel, Seilbrücken, meterhohe Wände, unter umgestürzten Bäumen hindurch, durch Flussbetten und Matschkurven.

Mit dabei sind rund 500 Sport- und Spaßbegeisterte, die auf dem Hindernisparcours ihre Grenzen austesten oder einfach nur Spaß mit Freunden und Familie haben möchten.

Dies lassen sich auch die beiden Extremsportgrößen Knut Höhler und Raffael Zeller nicht entgehen.

Es ist ein Duell zweier harter Kerle. Zweier Männer, die bei den größten Hindernis- und Extremläufen der Welt auf sich aufmerksam gemacht haben. Zweier Männer, die auch bei der VIKING HEROES CHALLENGE angreifen wollen - und zumindest im Fernduell gegeneinander antreten: Knut Höhler und Raffael Zeller.

Der 32-jährige Höhler, Deutschlands bekanntester und erfolgreichster Hindernisläufer, tritt trotz Trainingsrückstand im Jedermann-Rennen am Samstag (23. Mai) über die 15km-Distanz an.

„Wenn ich irgendwo an den Start gehe, möchte ich insgeheim immer gewinnen. Dafür bin ich einfach zu sehr Wettkampftyp“, erklärt der dreimalige „Tough Guy Race“-Sieger: „Da ich aber wegen meines Jobs weniger trainieren kann als viele andere, bin ich mittlerweile gelassener und kann mich auch amüsieren, ohne unbedingt gewinnen zu müssen.“

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Auch sein prominenter Gegenspieler Raffael Zeller, mehrfacher Welt- und Vizeweltmeister im Militärischen Fünfkampf, nimmt die VIKING HEROES CHALLENGE Einsatzkräfte mit seinem Teamkollegen Thomas Kräuter nicht auf die leichte Schulter. "Dieser Wettkampf ist kein Spaßrennen, stellt aber eine einzigartige Herausforderung dar und bereitet selbstredend großen Spaß", erklärt der Oberstleutnant der Reserve.

Foto (C) Sportograf

Denn der rund fünf Kilometer lange Hinderniskurs, der je nach Distanz ein, zwei oder drei Mal durchlaufen werden muss, hat es in sich. Beim TOWER bezwingen die Sportler eine fünf Meter hohe und bis zu 50 Grad steile Wand. Der URWALDSUMPF ist ebenfalls spektakulär. Auch beim MIKADO, HÜTTEN-RUN und HECKENTUNNEL sowie rund zehn weiteren Hindernissen wird den Teilnehmern so einiges abverlangt. Zum Abschluss geht es dann über die SLIDE schnurstracks auf die Zielgerade. Da werden die beiden dann von ihren Familien empfangen, die zur Unterstützung nach Sankt Wendel kommen. Privat sind Höhler und Zeller als berufstätige Väter voll eingespannt. Höhler als Assistenzarztfür Orthopädie und Unfallchirurgie, Zeller als Bauingenieur, Unternehmensberater und Herausgeber des Online-Magazins androgon men's magazine (androgon.com). Da kommt ein Familienwochenende wie die VIKING HEROES CHALLENGE gerade Recht - denn auch die Kinder der beiden werden sich bei der VIKING HEROES KIDS CHALLENGE presented by Luna auf Teilen des Original-Parcours mit vielen anderen jungen Helden messen.

„Einerseits muss man als berufstätiger Familienvater jede Chance nutzen gemeinsam Zeit zu verbringen“, freut sich Höhler: „Andererseits finde ich es super, dass es auch etwas für Kinder gibt, da diese so mit viel Spaß zur sportlichen Aktivität motiviert werden.“

Während der Tage in Sankt Wendel können auch Zuschauer, Freunde und Angehörige dank der perfekt einsehbaren Strecke hautnah dabei sein und die Sportler sowie ihre Liebsten anfeuern. Eine Expo-Area mit Ausstellern aus der Outdoorszene, weitere Wettbewerbe wie Gummistiefel-Weitwurf sowie ein umfangreiches Kinder-Programm runden das zweitägige Event ab.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo