SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Rainer-Predl (C) Werner Schrittwieser7-Tage-Laufband-Weltrekordversuch: Für einen Extremsportler wie Rainer Predl ist natürlich auch die Nahrungsaufnahme ein ganz entscheidender Faktor.

Seit Sonntag verbraucht der 25-Jährige Tag für Tag durch seinen unermüdlichen Einsatz rund 16.000 Kalorien. Um den Energiehaushalt wieder entsprechend auszugleichen ist somit auch auf die Nahrungszufuhr zu achten. Hauptbetreuer Christian Weingartner achtet stets auf die Ernährung von Predl.

"Wir müssen ihn mit jeder Menge an Kohlenhydraten versorgen, die eine Hälfte bekommt er in flüssiger Form mit Getränken, die andere Hälfte mit fester Nahrung", so Weingartner.

Bunt gemischtes Essen landet auf dem Tisch

Neben den Kohlenhydrate-Klassikern wie Pasta oder Pizza stehen aber auch genauso einmal Fleischlaibchen oder sonstiges am Ernährungsplan. Dazu kommen süße Sachen wie Kuchen oder Punschkrapferl (Rainers Favorit) sowie kleine Knabberein wie Nüsse, Salzbrezerl oder Gummibärchen, die er am Laufband zu sich nimmt. Neben der Ernährung muss Rainer Predl auch viel Flüssigkeit zu sich nehmen, im Normalfall gut zehn Liter pro Tag.
Kilometer geschafft

600er wurde geknackt

Nebenbei werden aber natürlich weiterhin Kilometer um Kilometer abgespult. Nach 118 Stunden - Donnerstag um 15.00 Uhr - hält der Lasseer bereits bei exakt 600 Kilometern und ist somit weiterhin sehr zuversichtlich den Weltrekord von Frankreich (823 km) nach Österreich zu holen. Bis Samstag, 17:00 Uhr hat der 25-Jährige noch Zeit, die restlichen Kilometer zu sammeln.

ZUM LIVE-VIDEO

Foto (C) Werner Schrittwieser


Kommentar schreiben