Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wie kann man Laufen genießen, ohne seine Gesundheit zu schädigen? Natürlich kann jeder von uns laufen. Es ist jedoch wichtig, die richtige Laufintensität zu kennen, die für Sie richtig und gut für Ihre Gesundheit ist.

Bevor Sie mit dem Laufen beginnen, müssen Sie sich zwei wichtigen medizinischen Untersuchungen unterziehen, um die Fähigkeiten und Reserven Ihres Körpers zu verstehen. Und dann, basierend auf diesen Daten, bauen Sie bereits die Intensität des Lauftrainings auf.

Bei der Bestimmung der Laufintensität ist es wichtig, die Fähigkeiten des Bewegungsapparates, des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems des Körpers zu berücksichtigen. All das kann mithilfe der biomechanischen und funktionellen Diagnostik bestimmt werden.

Ein wichtiger und wahrscheinlich einer der Hauptpunkte in der Liste der Vorteile des Laufens für Anfänger ist die Anti-Stress-Therapie. Laufen mit der richtigen Intensität kann man mit den Casimba Slots vergleichen, da solche Spiele auch überschüssiges Adrenalin und Cortisol im Körper verbrennen. Das ist wichtig, um das Herz-Kreislauf-System nicht zu überlasten. Für Stadtbewohner ist Laufen mit geringer Intensität der Weg zu einem gesunden, komfortablen und langen Leben. Es gibt auch Vorteile des Laufens in Bezug auf Stoffwechselprozesse im Körper.

Beim Laufen treten qualitative Veränderungen im Bewegungsapparat auf. Knorpel und Knochengewebe werden besser auf Stress vorbereitet und die Muskeln werden besser an körperlichen Stress angepasst. Das verlängert den guten Zustand des gesamten Körpers, wodurch es möglich wird, sich nach 70, 80 und sogar 90 Jahren gesund zu fühlen.

Während des Laufens gewöhnt sich unser Körper daran, weniger Sauerstoff zu verbrauchen. Und das ist sehr hilfreich für uns. Eine große Menge Sauerstoff für den Körper ist Gift. Der Körper brennt schnell aus. Wenn eine Person viel läuft, nimmt der Sauerstoffverbrauch ab und wir verlängern unser Leben.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Wenn wir regelmäßig laufen, beginnt unser Kapillarnetzwerk allmählich zu wachsen, im Laufe von zwei bis vier Jahren verbessert sich die Blutversorgung und dann die Arbeit aller Muskeln und inneren Organe.

Wenn wir über Blutdruck sprechen, wurde eine Reihe von Studien durchgeführt, die bewiesen haben, dass Lauftraining mit geringer Intensität den Blutdruck normalisiert und sowohl für hypertensive als auch für hypotensive Patienten angezeigt ist.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass intensives Training und die Teilnahme an Wettkämpfen zu einem Anstieg des Blutdrucks führen.

Warum ist es wichtig, sich untersuchen zu lassen, bevor Sie mit dem Laufen beginnen? Weil wir unseren Schwächen identifizieren müssen. Nach dem Gesetz des schwächsten Stellen in einer Kette ist die maximale Stärke der Kette gleich der maximalen Stärke der schwächsten Stelle. Gleiches gilt für die Fähigkeiten unseres Körpers. Unsere gesundheitsschädliche Laufintensität sollte auf dem Niveau unserer schwächsten Stelle im Körper liegen.

Die Schwachstelle kann sowohl im Bewegungsapparat als auch im Herz-Kreislaufsystem liegen. Und basierend auf den Diagnosedaten bauen wir die Laufintensität auf. Wenn es nicht möglich ist, einen professionellen Sportarzt zu kontaktieren und spezielle Geräte für die Diagnostik zu verwenden, reicht es aus, vor Beginn des Unterrichts einen Arzt für innere Medizin aufzusuchen und sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen, die detaillierte Blutuntersuchungen und einen Besuch bei einem Kardiologen umfasst.

Es gibt folgende Kriterien für ein gesundes Laufen:

1. Sie können sprechen, während Sie laufen

2. Sie können beim Laufen durch die Nase atmen

3. Sie sind eine Strecke gelaufen und nichts tut Ihnen weh


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo