Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bei einer Laufveranstaltung in Dresden kam ein Teilnehmer ums Leben.

Der 35-Jährige war einer von rund 3.000 Teilnehmern beim Sportscheck Stadtlauf in Dresden, bei dem Laufbewerbe bis zur Halbmarathondistanz ausgetragen wurden.

Starke Hitze

Aufgrund der starke Hitze mussten insgesamt 14 Teilnehmer bei dieser Veranstaltung medizinische Hilfe vor Ort in Anspruch nehmen. Für einen Halbmarathonläufer kam allerdings jede Hilfe zu spät. Der Sportler brach nach dem Zieleinlauf zusammen. Er wurde zwar sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo er allerdings nicht  mehr gerettet werden konnte. Todesursache ist ein Kreislaufstillstand

Veranstalter traf Vorkehrungen

Die Veranstalter hatten bereits vor dem Lauf Vorkehrungen getroffen und aufgrund der heißen Temperaturen eine zusätzliche Verpflegungsstation eingerichtet. Aufgrund des Halbmarathonstarts, der um 10:30 Uhr erfolgten, liefen viele Teilnehmer bei hohen Temperaturen um die Mittagszeit.

Traurige Bilanz 2019

Leider war es einer von vielen Todesfällen bei Laufveranstaltungen in diesem Jahr. Auch beim Marathon in Wien (), beim Düsseldorf-Marathon () und beim Grand-Prix von Bern () musste jeweils ein Läufer mit dem Leben bezahlen.


Kommentare   
0 #3 Mann mit dem Hammer 2019-06-11 18:26
Ganz furchtbar und traurig.. Ich würde mir sehr wünschen, dass die Läufe in den Sommermonaten immer in den frühen Morgenstunden starten - so dass man nicht in der Mittagshitze ins Ziel läuft.
Zitieren | Dem Administrator melden
0 #2 Bochumer 2019-06-11 16:45
Ich finde sowas total trauig
es tut weh sowas überhaupt lesen zu müssen.Ich verstehe manche Veranstalter auch nicht.Kann man denn nicht in den Sommermonaten die Distanzen von Marathon und HM nicht schon bei Zeiten beginnen lassen? Man weiß doch ,das es in denen Monaten um die 30 grad herrschen...Beim Rennsteiglauf in Schmiedefeld geht’s doch auch.Klar müssen Straßen gesperrt werden.Aber dafür wären die Straßen Mittags wieder frei für den Verkehr.Auch ich hatte vor zwei Wochen einen Lauf über 31 KM bei 32 Grad.Da zählt wirklich nur durchhalten und ankommen.Die Zeit war mir indem Moment total egal.
Zitieren | Dem Administrator melden
+4 #1 Kreus 2019-06-11 16:40
Es ist sehr traurig . Aber mal im ernst ? Ich laufe doch nicht ins Ziel und merke erst dann das mir schwindelig ist . Bevor ich wegen nem Kreislaufversagen sterbe , merke ich dich das es mir sehr schlecht geht .

Ich habe bei meinem HM gemerkt , an dem es auch sehr heiß war , das viele an den trinkstationen vorbei laufen .
Zitieren | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben