Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger hat das Pfingstsportfest in Rehlingen eindrucksvoll gewonnen.

Der Oberösterreicher setzte sich mit einer neuen Saisonbestleistung u.a. gegen den Olympiasieger und Lokalmatador Christoph Harting durch.

Erstmals über 67 Meter

Weißhaidinger schleuderte den Diskus auf 67,49 Meter. Damit verbesserte er sich auch in seinem 4. Wettkampf in dieser Saison. Seine bisherige Saisonbestleistung lag bei 66,97 Metern. Weißhaidinger verwies in Rehlingen den Olympia-Zweiten Piotr Malachowski (66,34 Meter / Polen), den besten Deutschen Martin Wierig (65,68 Meter), den Jamaikaner Travis Smikle (65,27 Meter) und den Olympiasieger Christoph Harting (64,17 Meter) auf die weiteren Plätze.

"Rehlingen taugt mir. Wenn ich Bürgermeister von Taufkirchen wäre, würde ich mit Rehlingen eine Städtepartnerschaft schließen. Die Stimmung ist bestechend und der Diskuswurf gehört zu den Highlights des Programms. Es macht richtig Spaß hier zu werfen. Mit der Leistung kann ich wirklich zufrieden sein, auch die drei übertretenen Würfe wären richtig weit gewesen. Ich konnte den Druck nicht ganz halten," so Weißhaidinger gegenüber dem ÖLV.


Kommentar schreiben