Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Obwohl der London-Marathon 2020 erst in knapp einem Jahr stattfindet, konnten die Veranstalter schon jetzt einen Weltrekord verzeichnen.

Nämlich bei der Anzahl der Anmeldungen: Denn sagenhafte 457.861 Läufer und Läuferinnen hatten sich um einen Startplatz für den London-Marathon beworben.

Interesse steigt und steigt...

Damit hat der London Marathon seinen eigenen Weltrekord an Anmeldungen übertroffen. Für die Auflage im Jahr 2019 hatten sich damals 414.168 beworben, nun waren es um fast 50.000 Personen mehr.

Ein Marathon mit Weltrekordpotential

Ausgetragen wird der Marathon in der britischen Hauptstadt am 26. April 2020. Es wird die 40. Auflage des zweitschnellsten Marathons der Welt sein. Dieses Jahr lief Weltrekordler Eliud Kipchoge mit 2:02:37 Stunden neuen Streckenrekord in London. Kipchoge kam dabei nur nicht an seinen eigenen Weltrekord heran, den er im Herbst 2018 mit 2:01:39 Stunden beim Berlin-Marathon aufstellte. Bei den Damen hat der London-Marathon sogar seit mittlerweile 16 Jahren den Marathon-Weltrekord inne, als die Britin Paula Radcliffe im Jahr 2003 bis heute unerreichte 2:15:25 Stunden lief.

Unglaublich hoher Frauenanteil

Für die Auflage im Jahr 2020 meldeten sich 373.000 Läufer und Läuferinnen aus Großbritannien an. 56% der Bewerber hatten noch nie einen Marathon absolviert, 48% der Bewerber waren Frauen. Zum Vergleich: Bei den meisten größeren Marathonveranstaltungen in Österreich und Deutschland liegt der Frauenanteil zwischen 20 und 25% (siehe hier: )

Seit 40 Jahren einer der größten Marathons der Welt

Beim 1. Marathon im Jahr 1981 waren es übrigens 6.300 Teilnehmer. Auch damals war London schon einer der größten Marathons der Welt und hat diese Position bis heute gehalten. Im Gegensatz zu 1981 ist der Frauenanteil aber stark gestiegen. Denn damals waren nicht einmal fünf Prozent der Teilnehmer weiblichen Geschlechts.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Nur 10% dürfen starten

Einen Haken hat die Sache allerdings: Von den 457.861 angemeldeten Läufern und Läuferinnen dürfen aber nur rund ein Zehntel davon starten. Denn für den London-Marathon ist das Teilnehmerfeld auf rund 45.000 Starter limitiert. Das heißt, man benötigt schon eine ordentliche Portion Glück, um als registrierter Läufer nun tatsächlich starten zu dürfen.

Alle Informationen London Marathon


Kommentar schreiben