Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Laufen BergWer genug Zeit hat und leistungsorientiert trainiert, absolviert ab und an auch zwei Trainingseinheiten pro Tag.

Nun stellt sich jedoch die Frage, welche Einheit vormittags und welche am Nachmittag oder Abend absolviert werden soll.

Vor allem an Tagen, an denen Tempoeinheiten am Plan stehen, eignet sich eine zusätzliche Einheit "vor" der geplanten schnellen Trainingseinheit. Warum das? Durch das Vormittagstraining, sind die Mitochondrien im Körper bei der 2. Einheit des Tages in größerem Maße arbeitsbereit. Diese Mitochondrien werden schnell inaktiv, wenn man sie nicht schon zuvor fordert.

Hat man nun also schon vor der harten Einheit einen lockeren Lauf hinter sich, ist das körperliche Befinden auf jeden Fall besser, als ohne vorherigem Training. Wer jedoch ein Krafttraining mit Laufen kombinieren will, sollte dies nur tun, wenn an dem Tag eine weniger fordernde Laufeinheit am Programm steht. Das Krafttraining lässt sich auch gut an eine abgeschlossene Laufeinheit anhängen.


Kommentar schreiben