SKIGEBIET LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Skifahren im familienfreundlichen Skigebiet der Wildkogel-Arena.

Das Skigebiet befindet sich in den Kitzbüheler Alpen im Bundesland Salzburg, an der Grenze zu Tirol. Knapp 80 Pistenkilometer umfasst die Skiregion.

Die wichtigsten Fakten zum Skigebiet Wildkogel-Arena

_MG_0289
Bundesland: Salzburg
Saison: 06.12.2019 - 19.04.2020 (135 Tage)
Betriebszeiten: 08:45 - 16:15 Uhr
Höhe Bergstation: 2150
Preis - 1 Tag Erwachsene: € 48,50
Preis - 1 Tag Kinder: € 23,50
Pistenkilometer gesamt: 75,0
Lifte gesamt: 19

  • Einfache Pisten, ideal für Anfänger und Familien
  • Für erfahrene Skifahrer hingegen eher unspekakulär
  • Längste durchgehend beleuchtete Rodelbahn der Welt

Alle Details zum Skigebiet Wildkogel-Arena

Die Wildkogel-Arena spricht vor allem die Zielgruppe der Einsteiger und Familien an. 85 Prozent der Pisten sind leichter bzw. mittlerer Schwierigkeit. Die restlichen rund 10 der insgesamt 75 Pistenkilometer sind schwarze Pisten. Diese sind allerdings für Routiniers bedingt herausfordernd. Für Anfänger und Familien eines der besten Skigebiete in Österreich, für Profis und Routiniers hingegen doch etwas eintönig, zumindest für einen längeren Urlaub.

Talabfahrten

Das Skigebiet kann von Neukirchen und Bramberg mit jeweils einer Gondelbahn erreicht werden. Talabfahrten sind zwar sowohl nach Neukirchen, als auch nach Bramberg möglich, allerdings weniger aufregend. Die Talabfahrt nach Bramberg führt zu einem großen Teil entlang der Rodelbahn und ist daher flach und kaum herausfordernd. Die Talabfahrt nach Neukirchen führt nicht direkt zur Bergbahn. Diese erreicht man vom Tal mit einem Skibus, der alle 20 Minuten fährt.

Tiefschnee-Fahrten sind direkt neben den Pisten möglich, allerdings wenig spektakulär und meist stark abgefahren. Extras, wie Funparks, Funslope und Rennstrecken, gibt es nahezu keine, dafür aber eine Skiline-Anbindung.

Die längste Rodelbahn der Welt

Die Anlagen sind allesamt hochmodern. Fast alle Pisten sind mit Gondeln oder Sesselliften ausgestattet.  Allerdings könnte man am Berg direkt den Braunkogel-Schlepplift durch einen Sessellift ersetzen. Denn einige Pisten können nur mit diesem Schlepplift befahren werden. Zudem könnte dies zu einer Entlastung des Frühmesser X-press führen. Im Tal sollte man morgens vor allem in Bramberg mit längeren Wartezeiten rechnen, da neben den Skifahrern auch viele Rodler bergauf fahren. Denn in der Wildkogel-Arena gibt es die längste durchgehend beleuchtete Rodelbahn der Welt. 14 Kilometer lang ist diese Strecke für Rodler.

Parken in der Wildkogel-Arena

Die Parkmöglichkeiten sind etwas undurchsichtig. In Bramberg  gibt es direkt bei der Talstation ein Parkhaus, allerdings gebührenpflichtig und mit Wucher-Preisen (17 Euro für einen Tag). Etwas weiter weg folgt ein weiterer gebührenpflichtiger Parkplatz (5 Euro pro Tag). Gebührenfreie Parkplätze soll es ebenfalls geben, diese hatten wir leider nicht gesehen bzw. übersehen. In Neukirchen sind die Parkmöglichkeiten etwas besser.

Unser Fazit

Zusammengefasst: Für Einsteiger und Familien ein großartiges Skigebiet, für Routiniers hingegen ein idealer Tagesausflug. Ein tolles Extra ist die lange Rodelbahn. Die Skipass-Preise sind in Ordnung.

Du warst bereits im Skigebiet Wildkogel-Arena? Dann bewerte das Skigebiet HIER.

Alle Details zum Skigebiet Wildkogel-Arena

Auszeichnungen - Skigebiet Wildkogel-Arena

5sterne
Schneesicherheit
Lifte & Bahnen
Für Anfänger geeignet
Kinder und Familien
Gastro & Hütte

4sterne
Pistenqualität & -angebot
Atmosphäre
Preis-Leistung

Das Skigebiet wurde 2019 getestet

Die vollständige Bewertung der Redaktion zum Skigebiet Wildkogel-Arena

Skigebiet Wildkogel-Arena - Bewertung

Alle Details zum Skigebiet Wildkogel-Arena

Coverfoto (C) HDsports
Fact-Sheet Foto (C) Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg


Kommentar schreiben