In unserer Serie verraten wir dir Infos zum Laufsport- und der Leichtathletik, die man nicht unbedingt wissen muss, die aber dennoch interessant sind.

Teil 47: Wusstest du, dass...

- die Meldegebühr für den New York City Marathon bis zu 400 Euro hoch ist.

- Henry Rono zwischen dem 8. April 1978 und dem 27. Juni 1978 vier Weltrekorde lief. Am 8. April startete er mit 13:08,4 Minuten über die 5.000 Meter in Berkeley, am 13. Mai folgten in Seattle 8:05,4 Minuten über die 3.000 Meter Hindernis. In Wien gelang ihm am 11. Juni über die 10.000 Meter mit 27:22,5 Minuten Weltrekord Nr. 3. Nur 16 Tage später folgte in Oslo über die 3.000 Meter mit 7:32,1 Minuten sein letzter Weltrekord. Eine Olympiamedaille holte Rono allerdings nie. Nach dem Ende seiner Karriere verfiel er dem Alkohol.

- 29,6 % mehr Läufer im Marathon in der Minute vor einer Stundenmarke (3:00 h, 4:00 h, 5:00 h) in das Ziel kommen, als danach.

- der 3.000-Meter-Weltrekord des Kenianers Daniel Komen bereits mehr als ein Vierteljahrhundert alt ist. Am 1. September 1996 lief er in Rieti (Italien) 7:20,67 Minuten - und das im Alter von 19 Jahren.

- man beim Loch-Ness-Marathon in Schottland mit einem Selfie 50.000 Pfund gewinnen kann. Allerdings muss auf diesem Fotos das mysteriöse Seeungeheuer "Nessie" ebenfalls auf dem Foto zu sehen sein...


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Das große Laufbuch der Trainingspläne

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo