60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Norweger Jakob Ingebrigtsen sorgte bei den Bislett Games für das große Highlight.

Der Olympiasieger triumphierte vor heimischen Publikum mit neuem Landesrekord von 3:46,46 Minuten. Bei den Damen erfüllten die Deutschen Alina Reh und Konstanze Klosterhalfen das WM-Limit über die 5.000 Meter.

Kontinentaler Rekord

Mit 3:46,46 Minuten stellte Jakob Ingebrigtsen über die Meile nicht nur einen Landesrekord, sondern auch eine Weltjahresbestleistung und einen Diamond League Rekord auf. Der fast 23 Jahre alte Weltrekord des Marokkaners Hicham El Guerrouj (3:43:13 Minuten) blieb aber außer Reichweite. Ebenfalls deutlich unter 3:50 Minuten lief der Australier Oliver Hoare, der als Zweiter mit 3:47,48 Minuten einen kontinentalen Rekord aufstellte.

Äthiopische Festspiele

Das 5.000-Meter-Rennen der Herren gewann der Äthiopier Telahun Haile Bekele (13:03,51 Minuten).

Wie auch bei den Herren gab es auch bei den Damen über die 5.000 Meter einen Dreifach-Sieg für Äthiopien. Einen spannenden Dreikampf um den Sieg entschied Dawit Seyaum nach 14:25,84 Minuten für sich. Die Norwegerin Karoline Grovdal lief mit ach 14:31,07 Minuten als Fünfte zum Landesrekord. Konstanze Klosterhalfen als Achte (14:37,94 Minuten) und Alina Reh als 15. (15:06,29 Minuten) erfüllten die Norm für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2022 in Eugene.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo