Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Rund 30.000 Teilnehmer werden bei der 120. Auflage der ältesten Marathonveranstaltung der Welt erwartet.

Einer der Topfavoriten im Feld hat seinen Start vorzeitig abgesagt. Der Streckenrekordhalter des Boston Marathons, Geoffrey Mutai hat wenige Tage vor dem Start zurückgezogen.

Mutai lief 2011 den bis heute gültigen Streckenrekord von 2:03:02 Stunden. Der Kenianer verzichtet aufgrund eines Formtiefs auf ein Antreten. Zugesagt hat hingegen die Äthiopierin Amane Beriso, die beim heurigen Dubai Marathon Rang 2 belegte und die fünftschnellste Zeit (2:20:48 h)einer Marathon-Debütantin lief.

Neben 30.000 Läufern werden 2016 über 500.000 Zuschauer an der Strecke die Teilnehmer anfeuern. Etwa 182 Millionen Dollar soll der Marathon der lokalen Wirtschaft bringen. Als Preisgeld werden über 800.000 Dollar ausgeschüttet, plus mögliche Bonuszahlungen für schnelle Zeiten.

9.000 freiwillige Helfer sind heuer beim Boston Marathon im Einsatz.

Alle Details zum Boston Marathon


Kommentar schreiben