Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Über 12.000 Sportler und Sportlerinnen waren dieses Wochenende beim Deutsche Post Marathon Bonn 2018 sportlich auf den Beinen.

Die traditionelle Laufveranstaltung, die seit über 20 Jahren in Nordrhein-Westfalen ausgetragen wird, lockte auch heuer wieder die Massen in die ehemalige deutsche Hauptstadt.

Halbmarathon mit größtem Teilnehmerfeld

Neben dem Marathon gab es auch heuer eine Startmöglichkeit über die Halbmarathondistanz. Und der war einmal mehr der teilnehmerstärkste bei diesem Lauffestival in Bonn. Über 5.000 stellten sich der Herausforderung über die 21,1 km. Über die volle Marathondistanz waren es immerhin rund 2.000 Aktive. Zudem gab es auch 2018 in Bonn Staffelbewerbe, Schülerläufe und einen Walking-Bewerb. Tradition hat in Bonn zudem auch ein zusätzlicher Bewerb für Inliner und Handbiker. Für ein tolles Programm wurde also auch heuer gesorgt.

Starkes Marathonfeld

Über die Marathondistanz waren wie gewohnt die Läufer aus dem Ausland ganz vorne mit dabei. Seit Jahren hat sich der Bonn Marathon in der erweiterten Spitze der deutschen Marathonveranstaltungen etabliert. So sind bei den Männern Siegerzeiten zwischen 2:10 und 2:15 Stunden keine Seltenheit.

Ein deutscher Sieg

2018 war das Niveau ebenfalls hoch, auch wenn die ganz großen Zeiten ausblieben. So war heuer eine Zeit von 2:19:04 für den Tagessieg ausreichend. Der ging dank Dickson Kurui an Kenia. Gleich dahinter landeten auf den Rängen 2 und 3 mit Richard Schumacher und Sebastian Casper die ersten deutschen Läufer. Auch bei den Damen jubelte eine Läuferin aus Afrika vor den ersten deutschen Läuferinnen. Allerdings war es da mit Sintayehu Kibebo eine Äthiopierin, die nach 2:39:12 Stunden klar in Front war. Mit der Zweitplatzierten Laura Biebach-Chacon blieb eine weitere Athletin klar unter drei Stunden.

Über die Halbmarathondistanz verpasste Christian Schreiner nur hauchdünn einen deutschen Triumph. Der Läufer der LAZ Rhein-Sieg musste sich nach 1:09:25 Stunden nur mit 17 Sekunden Rückstand auf Fsehhation Semere aus Eritrea geschlagen geben. Für einen deutschen Sieg sorgte hingegen Michelle Rannacher bei den Damen. Sie setzte sich nach 1:18:49 Stunden knapp gegen ihre Landsfrau Nora Schmitz durch.

Ergebnisse Marathon Bonn 2018 - Top 30 Herren

RangNameVereinZeit
1 Kurui Dickson 02:19:04
2 Schumacher Richard SpardaRechberghausen 02:35:05
3 Casper Sebastian BTV Brühl 02:37:48
4 Klusmann Dennis LAZ Puma Rhein-Sieg 02:43:24
5 Bardon Herwart Team Magenta 02:47:25
6 Vega Severino RFCL 02:49:48
7 Sieberger Gero SSF Bonn Triathlon 02:51:24
8 Beelitz Chrsitian LAZ Puma Rhein-Sieg 02:52:38
9 Hoerniss Alexander Rhein-Berg Runners 02:53:00
10 Sendker Thomas Deutsche Post AG 02:53:42
11 von Roeder Martin Deutsche Post AG 02:54:13
12 Rosellen Markus 02:54:39
13 Schorlemmer Richard 02:55:16
14 Ley Jürgen  DIADORA 02:55:42
15 Hanssen Arno STB Landgraaf 02:55:45
16 Bender Dennis ERDINGER Alkoholfrei 02:55:51
17 Lackmann Gregor  Bonner RG 02:56:20
18 Held Tobias Marathon Ibbenbüren 02:56:46
19 Hollain Ralf  Zugläufer 02:57:45
20 Wilck Martin Helaba BSG Laufen 02:58:42
21 Empacher Lars  Kornwestheim 02:58:49
22 Marchlewski Nico  Zugläufer 02:58:58
23 Kitzinger Günther Deutsche Post AG 02:59:09
24 Schmalnauer Markus LG St. Wolfgang 02:59:31
25 Sult Benjamin Blueline Performance 02:59:45
26 Wurdel Stefan Soonwaldkeiler 02:59:53
27 Zimmermann Achim Deutsche Post AG 03:00:31
28 Neubauer Robert Deutsche Post AG 03:00:46
29 Ryba Thomas Deutsche Post AG 03:00:55
30 Velten Sascha Lüttringhauser TV 03:01:35

Ergebnisse Marathon Bonn 2018 - Top 30 Damen

RangNameVereinZeit
1 Kibebo Sintayehu 02:39:12
2 Biebach-Chacon Laura spiridon Frankfurt 02:54:33
3 Bühler Sigrid LAZ Puma Rhein-Sieg 03:02:39
4 Haub Irina DJK Flörsheim 03:21:55
5 Kuhn Sylke Deutsche Post AG 03:22:40
6 Schneider Caterina 03:22:57
7 Kirner Sarah Djk Herzogenrath 03:23:16
8 Picado Maagh Laureen Laufen gegen Leiden e.V. 03:23:22
9 Groß-Hardt Jana LAZ Rhede 03:23:38
10 Schneider-Münker Silke  TG Grund 03:24:16
11 Hundrieser Sabine 03:25:15
12 Lutz Ramona Team getFit Trier 03:26:29
13 Hellebrand Diana 03:26:55
14 Hastenrath Jil Team Magenta 03:28:35
15 Gelsema Astrid Spiridon Frankfurt 03:28:38
16 Krieg Ulrike Alfterer SC 03:30:38
17 Altmann Silke LC Marathon Rotenburg 03:32:39
18 Schmitz Inken Mrs.Sporty Refrath 03:34:37
19 Jecke Lena 03:34:50
20 Feldman Yuliya 03:35:48
21 Kommer-Ritzka Birgit LT Alsdorf-Ost 03:36:09
22 Zentowski Nelli LT Andernach 03:37:49
23 Hacker Sonja Deutsche Post AG 03:38:58
24 Ney Birgit Alemannia Aachen 03:40:25
25 Ueberholz Antje 03:42:25
26 Hellwig Sabine Alfterer SC 03:42:33
27 Rabes Yvonne Five Star Fitness 03:43:03
28 Dr. Naumova Olga Sberbank 03:43:11
29 Kazakova Iuliia 03:45:27
30 Hornfeck Katja 03:47:15

 

Alle Ergebnisse und Fotos


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren