Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

TierschutzlaufWNL: Gestern, am 6. Oktober, ging der Tierschutzlauf vom VGT und der Veganen Gesellschaft in seine 3. Jahresrunde.

Trotz widriger Wetterumstände war er ein großartiger Erfolg. Mehr als 500 LäuferInnen aller Altersgruppen nahmen an den verschiedenen Läufen teil und alle waren sich einig, dass der Tierschutzlauf ein mitreißendes Event war und auch 2014 wiederholt werden soll.

Den Beginn des Tierschutzlaufes machten noch bei beständigem Nieselregen die jüngsten der sportlichen TierschützerInnen. Um Punkt 11:30 Uhr startete der allseits beliebte Knirpslauf. Alle Knirpse hatten großen Spaß und liefen die 100 m Strecke teilweise mit Elternbegleitung oder auch schon alleine. Alle Knirpse wurden mit einer Medaille und dem bekannten VGT Schaf belohnt.

Der SchülerInnenlauf für die älteren Kinder folgte im Anschluss nach einem gemeinsamen Warm-Up und mehr als 30 Kids gaben ihr Bestes bei den schon sehr anspruchsvollen 850 m. Lukas Schiller konnte bei den Buben mit einem Ergebnis von 2 Minuten 47,27 Sekunden den ersten Platz erreichen, bei den Mädchen war Clara Hinterleitner mit einer Zeit von 2 Minuten 59,87 Sekunden siegreich.

Großes Gedränge gab es noch bei den Nachmeldungen für den Hauptlauf und viele BesucherInnen nutzten die Zeit für eine Stärkung im Gastrozelt von Adam+, in dem mit veganen Döner, Linsensuppe, köstlichen Muffins und vielem mehr aufgewartet wurde. Andere informierten sich über die Arbeit des VGT oder der VGÖ an den beiden Infozelten. Auch das kreative Kinderzelt fand bei den jüngsten TeilnehmerInnen und ZuschauerInnen großen Anklang. Begeistert spielten und malten die Kinder und ließen sich wahre Kunstwerke ins Gesicht schminken. Ein kleiner Fahrzeugparkour rundete das Angebot für die Kids ab.

Mit spannender Erwartung startete der Hauptlauf mit Nordic Walking um 13:30 Uhr. Spontan schlossen sich noch viele Begeisterte auch ohne Zeitmessungschip den LäuferInnen an. Der Vorjahressieger Thomas Unger konnte seinen Erfolg wiederholen und sicherte sich mit einer Zeit von 16:26,730 den verdienten 1. Platz und war dadurch auch bei der Veganwertung an erster Stelle. Raphael Holzinger (ebenfalls Veganer!) lief mit 17:02:060 auf den zweiten Platz gefolgt von Jürgen Smrz, der mit 17:22,830 den dritten Platz erringen konnte. Bei den Frauen war Manuela Peischl mit einer Zeit von 21:14,550 die Siegerin des Tierschutzlaufes, gefolgt von Vorjahressiegerin Iris Lechner, die mit einer Zeit von 21:47,750 den zweiten Platz für sich sichern konnte und bei der Veganwertung den Siegerpokal erhielt. Drittplatzierte war Carmen Borsa mit einer Zeit von 22:04,380.

Gratulation an alle für die tollen Leistungen und natürlich an alle StarterInnen vom gesamten VGT Team für ihren wunderbaren Einsatz für den Tierschutz. Der Tierschutzlauf wurde von allen als DAS sportliche Ereignis hochgelobt und alle freuen sich auf eine Wiederholung 2014.

{phocagallery view=category|categoryid=484|limitstart=3|limitcount=4}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo