Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Foto (C) MorguefileWer erfolgreich den Einstieg in den Laufsport geschafft hat und bereits mehrmals pro Woche eine halbe Stunde durchgehend läuft, sollte sich regelmäßig neue Ziele setzen.

Um die Trainingsdauer erfolgreich zu erhöhen, ist es von Vorteil regelmäßiges Lauf-ABC und Schnelligkeitsläufe auf unebenem oder weichem Boden einzubauen. Kurze Rasenläufe eignen sich, wie auch die Laufschule, ideal um den Laufstil zu verbessern.

Besonders solltest du aber darauf achten, bei den kurzen Intervallen nicht voll auf das Tempo zu drücken. Dadurch kannst du nicht mehr den Laufstil kontrollieren, wodurch der gewünschte Effekt des Trainings ausbleibt. Als Tipp bei kurzen Rasenläufen: Setze bei jedem Lauf ein bestimmtes Merkmal bewusst ein. Zum Beispiel einmal ein besonders langer Schritt, einmal eine hohe Schrittfrequenz und dann einen hohen Kniehub.

Mit der Zeit fällt es dann leichter, diese Parameter des schnellen Laufens besser zu kontrollieren. Ein ökonomischer Laufstil erleichtert es auch, Dauerläufe zu absolvieren, die über eine halbe Stunde hinausgehen. Foto (C) Morguefile


Kommentar schreiben