Die Amerikanerin Ashley Paulson hat beim womöglich härtesten Lauf der Welt nicht nur die Frauen-Wertung gewonnen, sondern auch alle Männer hinter sich gelassen.

Beim sogenannten "Badwater 135 Ultramarathon" müssen die Teilnehmer auf einer 217,26 Kilometer langen Strecke durch den Death Valley Nationalpark laufen. Neben der langen Distanz sind extrem hohe Temperaturen und zahlreiche Höhenmeter die großen Herausforderung der Strecke.

Rekord um fast 2,5 Stunden verbessert

Ashley Paulson legte die 135 Meilen lange Distanz in einer Zeit von unfassbaren 21:44:35 Stunden zurück. Das ergibt eine Pace von exakt 6:00 Minuten pro Kilometer. Der 41-Jährigen gelangen damit gleich mehrere Glanzleistungen. Sie war die erste Frau in der Geschichte des Badwater 135, die die gesamte Strecke in unter 24 Stunden zurücklegte. Ihren eigenen Streckenrekord, den sie erst im Vorjahr mit 24:09:34 Stunden aufgestellt hatte, verbesserte sie um fast zweieinhalb Stunden.https://vg02.met.vgwort.de/na/372f502cb47f4c7994ea20071fd33462

Alle Männer waren chancenlos

 

 

Zudem erreichte Ashley Paulson sogar vor allen männlichen Teilnehmern das Ziel. Der schnellste männliche Teilnehmer, Simen Holvik aus Norwegen hatte nach 22:28:08 Stunden über 40 Minuten Rückstand auf Paulson. Auch der männliche Streckenrekordhalter Yoshihiko Ishikawa aus Japan war als zweiter Mann mit einer Zeit von 23:52:29 Stunden chancenlos.

Männer-Streckenrekord nur hauchdünn verpasst

Beinahe hatte Ashley Paulson sogar den Streckenrekord von Ishikawa geknackt. Der 35-jährige Japaner hält seit 2019 mit einer Zeit von 21:33:01 Stunden die Bestmarke bei den Männern. Der siegreichen Amerikanerin fehlten nur etwas mehr als zehn Minuten auf diese Rekordmarke.

Lauf bei 50° Celsius durch die Wüste

Start zum Badwater 135 war mitten in der Nacht in Badwater im Death Valley 85 Meter unter dem Meeresspiegel. Die unfassbar anspruchsvolle Route führte über mehr als 200 Kilometer bis zum 2.530 Meter hohen Whitney Portal am Fuße des Mount Whitney, mit 4.421 Metern der höchste Gipfel in der amerikanischen Sierra Nevada.

In Summe mussten die Sportler rund 4.000 Höhenmeter bergauf laufen. Schlimmster Gegner der Teilnehmer waren aber die hohen Temperaturen. Denn der Death Valley Nationalpark ist einer der heißesten Orte in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Sportler liefen bei Temperaturen von teilweise über 50° Celsius.

Ähnliches Thema:

Ergebnisse Badwater 135


Kommentare

0
Thorben
Dienstag, 11. Juli 2023 14:54
Die Dame war schon mal wegen Doping gesperrt und es gibt genug Beweise dass sie bei diesem Rennen im letzten Jahr auch geschummelt hat (Fahrzeug benutzt, Pacer ist statt ihr verkleidet gelaufen, Uhr hat "nicht funktioniert" etc.)
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
1
Iris w
Freitag, 07. Juli 2023 12:37
unfassbar was Frauen imstande sind zu leisten - auch beim Race Across America - RAAM, beim Transcontinental letztes Jahr, etc. in den Ultra-Bewerbe scheinen die Frauen die Hosen anzuhaben!
Like Gefällt mir Kommentar melden
3
yoman
Freitag, 07. Juli 2023 11:48
Ich könnte das Tempo wahrscheinlich 2 Wochen oder länger durchhalten. Also jeden Tag 50km. Das schaffe ich in dem Tempo sehr wohl. Jeden Tag mit guter Versorgung 50 km x 14 ergibt 700km. 200 am Stück wahrscheinlich nur mit extremen Trainingseinheiten. Aber da ich daneben ja noch in Standford unterrichte und gerade für die Durchschwimmung des Ärmelkanals trainiere fehlt mir die Zeit. Habe ja auch noch die Tai Chi - Schule. Zeit für Kinder, Beziehung, Kunst, Familienleben, Hund, Freunde und Hobbys braucht es auch. Neben den ganzen Theaterbesuchen und Jazzkonzerten und meiner Galerie f Bildhauerei bleibt sonst echt keine Zeit f zusätzliche Trainingsläufe.
Aber sonst natürlich locker
Like Gefällt mir Kommentar melden
1
Marlies
Freitag, 07. Juli 2023 11:47
Doch nicht etwa durch Death Valley? Da ist es ja bei normaler Bewegung glühend heiß, ich war 2016 da, da hatte es 49°C 8) .
Meine absolute Hochachtung für diese Leistung
Like Gefällt mir Kommentar melden
0
Stuba
Freitag, 07. Juli 2023 11:25
Wahnsinn - wusste gar nicht das es solch einen Marathon gibt.
Ich würde wahrscheinlich nicht mal die halbe Strecke momentan schaffen. Und wenn dann auch nur mit einer 8er Pace wahrscheinlich
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo