Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das vor fünfzehn Jahren von der Freien Montessori Schule Altach ins Leben gerufene traditionelle Sport-Event wird am 18. und 19. Juni 2016 wieder im „Sportpark Lustenau“ durchgeführt.

Mit dem Erlös wird Kindern der Montessori Schule kindgerechtes Lernen und eine Chance auf individuelle persönliche Entwicklung ermöglicht.

An den Start gehen Einzelläufer und Teams. Hier sprechen wir speziell auch Firmen, Sportvereine und Schulen an, Erstläufer und Lauflegenden aus verschiedenen Nationen. Ziel des Nachtlaufs ist es, allein oder in der Gruppe von zwei bis maximal zehn Läufern eine möglichst große Distanz zu laufen. Teilnehmen können Amateur- und Profisportler, das Mindestalter beträgt 12 Jahre.

Startschuss ist am Samstag um 22 Uhr

Gelaufen werden kann die ganze Nacht durch bis Sonntag um 10 Uhr. Die nach IAAF / AIMS vermessene Laufstrecke von einen 1004, 64 Meter im und um den Lustenauer Sportpark ist Großteils asphaltiert und beleuchtet. 42 gelaufene Runden betragen genau die Marathondistanz. Von den Teams ist immer nur ein Läufer auf der Strecke. Die Sportler werden während der gesamten, 12-stündigen Veranstaltung vom Organisationsteam und zahlreichen Helfern betreut. Zum Beispiel mit Massage für müde Muskeln, mit Getränken für den Energieschub, mit Zuspruch und Motivierung.

Für die Besten stehen Preisgelder in den Kategorien Einzellauf, Lehrlingsteam, Schülerteam, Team 2 bis 4 sowie Team 5 bis 10 LäuferInnen, zur Verfügung. Zudem werden unter allen Teilnehmern noch tolle Preise verlost, u.a. ein Ländle-Rundflug für drei Personen, Businesskarten und Eintrittskarten SCRA-Altach u.v.m.

Abseits der Laufstrecke wird ein Rahmenprogramm mit jeder Menge Unterhaltung für jedes Alter geboten, unter anderem um 18 Uhr ein Stundenlauf für Kinder und Jugendliche, Hüpfburg, Skaterpark, Musik und Bewirtung mit einem „Brunch-Frühstück“ am Sonntag ab 08.30 Uhr für Jedermann/Frau.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Mehr als 300 Läufer im vergangenen Jahr

Beim 12 Stunden Nachtlauf 2015 nahmen mehr als 300 Läufer teil. Einige von ihnen haben internationales Top-Niveau bewiesen, andere ihre bisherige Bestleistung übertroffen. Gewonnen haben alle – ob Sportler, Sponsoren, Zuschauer oder Helfer.

“Den Nachtlauf gibt es weltweit nur einmal. Die einzige Stimmung trägt einen von Runde zu Runde“, sagt der Ultra-Marathon-Mann Marian Janoelik, der unter dem Motto „Grenzen sind da, um überschritten zu werden“ voraussichtlich auch am heurigen Nachtlauf teilnimmt.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo