SKIGEBIET LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Skigebiet Kronplatz (Plan de Corones) zählt definitiv zu den bekanntesten Skigebieten in Italien.

Es ist eines von zwölf Skigebieten der Dolomiti Super Ski Region. So befinden sich etwa Badia oder das Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten nur jeweils rund 30 Fahrminuten entfernt.

Die wichtigsten Fakten zum Skigebiet Kronplatz

Kronplatz, Foto: SKIRAMA KRONPLATZ
Bundesland: Trentino-Südtirol
Saison: 28.11.2020 - 18.04.2021 (141 Tage)
Betriebszeiten: 08:30 - 16:30 Uhr
Höhe Bergstation: 2275
Preis - 1 Tag Erwachsene: € 60,00
Pistenkilometer gesamt: 119,0
Lifte gesamt: 32

  • Sehr moderne Anlagen
  • Viele lange Abfahrten
  • Hoch frequentiertes Skigebiet

Viel Abwechslung, modern und übersichtlich

Trotz seiner mehr als 100 Pistenkilometer muss man sich als Skifahrer am Kronplatz kaum Sorgen machen, die Übersicht zu verlieren. Denn insgesamt führen acht Gondeln und Sessellifte von diversen Richtungen auf das Gipfelplateau des Skigebietes. Dort gibt es mehr als zehn verschiedene Abfahrten in das Tal. Zu den Talorten zählen u.a. Olang (Valdaora)), Percha (Perca), Reschach (Riscone), der Furkelpass (Passo Furcia) und St. Vigil in Enneberg.

Qualität der Anlagen: Weltklasse

Absolute Höchstnote haben sich die Beförderungsanlagen am Kronplatz verdient. Von den Tälern führen ausschließlich Gondeln Richtung Gipfel. Das gab es in bisher keinem anderen Skigebiet, die wir bisher getestet haben - moderner geht es definitiv nicht mehr. Die wenigen Sessellifte sind ebenfalls in gutem Zustand. Bei Schlechtwetter gibt es am Kronplatz also garantiert keinen Grund für Ausreden, die gegen einen langen Tag auf der Piste sprechen.

Abfahrten gibt es in allen Schwierigkeitsgraden. Pisten mit sehr hohem Gefälle werdet ihr zwar am Kronplatz nicht finden, die langen, teilweise anspruchsvollen Abfahrten, fordern aber auch routinierte Skifahrer.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Das Skigebiet der vielen langen Talabfahrten

Ebenfalls großartig sind die vielen langen Talabfahrten. Das Gipfelplateau befindet sich auf fast 2.300 Metern Höhe, die meisten Talstationen liegen auf rund 1.000 Metern Höhe. Das heißt, viele der Abfahrten haben eine Höhendifferenz von weit über 1.000 Metern.

Kritikpunkte am Skigebiet gibt es kaum. Natürlich muss man mit längeren Wartezeiten rechnen, vor allem zu Beginn des Skitages. Das Skigebiet ist die gesamte Saison sehr gut besucht, auch in der Vorweihnachtszeit. Wie auch in den meisten anderen Skigebieten Italiens vermissen wir eine interaktive Skikarte (Stichwort: Intermaps). Lediglich mit der Dolomiti Super Ski App erhält man aktuelle Informationen über das Skigebiet, dessen Karte allerdings gewöhnungsbedürftig ist. Unbedingt notwendig ist für den Kronplatz aber eine interaktive Skikarte ohnehin nicht, da das Skigebiet übersichtlich und nicht zu weitläufig aufgebaut ist.

Definitiv einen Besuch wert

Unser Fazit: Kronplatz darf man sich als Fan des Wintersports nicht entgehen lassen. Die Skipasspreise in der Hauptsaison sind mit knapp unter 60 Euro zwar alles andere als günstig, aber durchaus fair. Mit der minimal teureren Dolomiti Super Ski Card können zudem elf weitere Skigebiete in den Dolomiten besucht werden.

Für uns war Kronplatz eines der bisher besten Skigebiete in den Alpen.

Du warst bereits im Skigebiet Kronplatz? Dann bewerte das Skigebiet HIER.

Alle Details zum Skigebiet Kronplatz

Auszeichnungen - Skigebiet Kronplatz

5sterne
Gesamteindruck
Pistenqualität & -angebot
Schneesicherheit
Lifte & Bahnen
Für Profis geeignet
Atmosphäre
Parkmöglichkeiten
Gastro / Hütten
Preis-Leistung

 

4sterne
Für Anfänger geeignet
Kinder und Familien
Off-Piste / Freeride

Das Skigebiet wurde in der Saison 2019/2020 getestet

Die vollständige Bewertung der Redaktion zum Skigebiet Kronplatz

Bewertung Kronplatz

Alle Details zum Skigebiet Kronplatz

Coverfoto (C) HDsports
Fact-Sheet Foto (C) Skirama Kronplatz


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo