Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Knickst du beim Auftritt des Fußes "zu stark" nach innen ein, dann handelt es sich dabei um eine Überpronation.

Das ist durchaus wichtig beim Kauf von Laufschuhen und Sportschuhen. Denn für Überpronierer gibt es sogenannten Stabilschuhe, die dieses starke Einknicken des Fußes verhindern bzw. korrigieren.

Was bedeutet Überpronation?

Eine Überpronation lässt sich eigentlich ganz einfach erklären. "Pronation" ist medizinisch beschrieben eine Einwärtsdrehung der Gliedmaßen. Einfaches Beispiel: Du drehst deine Handfläche nach innen. Auf den Fuß übertragen heißt das, du berührst zuerst mit der Außenseite des Fußes bzw. Schuhes des Bodens und knickst danach stark nach innen ein. Das Gegenteil dazu ist die "Supination".

Eine leichte Pronation ist beim Laufen übrigens natürlich. Knickst du allerdings bei der Abrollbewegung zu stark nach innen ein, dann spricht man von einer Überpronation.

Wie erkennt man eine Überpronation?

Eine Überpronation kann ein gut ausgebildeter Laufschuhverkäufer nach wenigen Laufschritten feststellen. Auch eine Laufbandanalyse kann darüber Aufschluss geben. Die Laufbandanalyse mit Video ist die genaueste Methode zur Definition deines Laufstils.

Aber auch erfahrene Läufer können beim Betrachten deines Laufstils feststellen, ob dein Laufstil einer Überpronation gleicht. Kippst du zu stark nach innen ein, ist das ein eindeutiges Indiz für eine Überpronation.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Die Eigenschaften von Stabilschuhen

Laufschuhe für Überpronierer werden als "Stabilschuhe" bezeichnet. Weitere weniger oft verwendete Begrifflichkeiten sind "Supportschuh" und "Controlschuh" bzw. "Kontrollschuh". Stabilschuhe gibt es sowohl für normales Lauftraining als auch für Wettkämpfe. Zweitere sind etwas leichter, bieten aber unter Umständen weniger Stütze bzw. Kontrolle.

Stabilschuhe beinhalten gegenüber dem herkömmlichen Laufschuh sogenannte Pronationsstützen. Diese befinden sich auf der Innenseite des Modells in der Zwischensohle. Dabei gibt es unterschiedliche Stützen. Manche befinden sich nur im Rückfuß, manche gehen aber auch bis zum Vorfuß. Diese Stützen sollen das zu starke Einknicken des Fußes verhindern bzw. korrigieren.

Eine Alternative dazu wären orthopädische Einlagen. Damit könnten Überpronierer auch in herkömmlichen Neutralschuhen ohne eingebauter Pronationsstütze laufen. Bei beiden Varianten gilt aber: Ausprobieren! Ist das Laufgefühl gut und zeigen die Stützen beim Abrollverhalten Wirkung, dann ist das Material für dein Training gut geeignet.

Einer Überpronation kann man auch aktiv entgegen steuern, indem man zum Beispiel die Fußmuskulatur zusätzlich durch Kräftigungsübungen trainiert. Auch Lauf-ABC (koordinative Laufübungen) kann zur Verbesserung des Laufstils beitragen.

Alle Stabilschuhe für Überpronierer anzeigen

Stabilschuhe für das Lauftraining

Alle großen Laufschuh-Hersteller entwickeln seit mittlerweile vielen Jahren Stabilschuhe.

Klassiker sind da etwa der Asics Gel Kayano, der Brooks Adrenaline GTS, der Mizuno Wave Inspire, der New Balance 860 oder der Nike Lunarglide.

Die meisten Stabilschuhe haben aufgrund der Pronationsstütze mehr Gewicht als ein typischer Neutralschuh. Demnach musst du dir auch bewusst sein, dass das Laufen in solchen Modellen zwar sehr komfortabel ist, aber dir durchaus auch schwerfälliger fallen könnte. Daher solltest du dir auch als Überpronierer zumindest ein Paar leichte Schuhe kaufen. Dieses Paar kannst du zum Beispiel für Wettkämpfe, Intervalle und Tempoläufe verwenden. Zudem trainierst du durch den geringeren Komfort deine Fußmuskulatur stärker, da der Fuß durch die geringere Unterstützung des Schuhes mehr an Arbeit leisten muss. Ein weiteres gutes Training der Fußmuskulatur ist in diesem Fall auch barfuß laufen. Das muss nicht unbedingt ein Trainingslauf sein. Aber für dein Lauf-ABC zum Beispiel benötigst du nicht unbedingt Schuhe, barfuß durch die Wiese ist in diesem Fall sogar die bessere Option.

Stabilschuhe für den Marathon und für Wettkämpfe

Grundsätzlich kannst du natürlich alle Stabilschuhe für Wettkämpfe verwenden. Doch je höher das Gewicht der Schuhe ist, desto größer könnten die Einbußen beim Tempo sein. Schwere Schuhe sind zwar meist stark gedämpft und daher sehr komfortabel, allerdings kannst du aufgrund des höheren Gewichts natürlich nicht so schnell laufen, wie bei leichten Schuhen laufen.

Es gibt aber auch etliche Stabilschuhe mit weniger als 300 Gramm Gewicht. Bestes Beispiel dafür ist der Brooks Ravenna, der auf deutlich unter 300 Gramm kommt und damit sowohl für Trainings, aber auch für kurze und lange Wettkämpfe geeignet ist.https://vg01.met.vgwort.de/na/3d3fd3df8f71461e86c9543a62552662

Alle Stabilschuhe für Überpronierer anzeigen

Die 10 beliebtesten Stabilschuhe bei unseren Lesern

Hot
 
8
Beim Ultra Boost ST treffen eine innovative Dämpfung und ein stabiles Design für m...
Hot
 
8
Unterstützt schnell zu laufen - für Läufer, die die schnelle "Leicht-auf-den-Füßen...
Hot
 
6
Mit bewährter Leistung, stabilem Halt und weicher Dämpfung bietet dir der Vapor La...
 
6
Der Brooks Transcent Laufschuh in superweicher Ausführung passt sich vom ersten bi...
 
6
Der GT-1000 6-TX Laufschuh ist ideal für Mittel- bis Langstreckenläufer. Er biete...
 
7
Leichter Wettkampfschuh Notweniger Support durch fächerförmige Wave Blown Rubb...
Hot
 
5
Unterstützung für deine langen Läufe - kein Ziel ist zu weit.
Hot
 
6
Der Ravenna 9 Laufschuh ist schnell, unterstützend und jetzt noch leichter - für L...

Alle Stabilschuhe für Überpronierer anzeigen

* Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten externen Verweisen handelt es sich um Provisions-Links. Klickst du auf den Link und kaufst auf der externen Seite ein, bekommen wir dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch allerdings nicht.

Alle Laufschuhe anzeigen


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Ganz unten in der Übersicht sind die 10 beliebtesten Stabilschuhe angeführt (anhand der Bewertungen der Läufer*innen)
Direkt darüber ist aber der Link zu ALLEN Stabilschuhen. Vielleicht etwas unübersichtlich gestaltet. Danke für den Hinweis :)

zitiere Tobias Ziesing:
Danke für den Link. sehr interessant.
Aber warum ist auf dieser Seite nichts davon zu sehen?
LG

zitiere HDsports:
zitiere Tobias:
Kein Saucony in der Liste?
Unverständlich und unvollständig!

Hallo Tobias,
das ist nicht richtig. Wir haben jede Menge Stabilschuhe von Saucony angeführt:
https://www.hdsports.at/suchen/search-results?order=rating&criteria=5&query=any&usematch=1&jr_hersteller=saucony&jr_laufschuhtyp=stabilschuh
LG Redaktion HDsports
Zitieren Dem Administrator melden
0
Danke für den Link. sehr interessant.
Aber warum ist auf dieser Seite nichts davon zu sehen?
LG

zitiere HDsports:
zitiere Tobias:
Kein Saucony in der Liste?
Unverständlich und unvollständig!

Hallo Tobias,
das ist nicht richtig. Wir haben jede Menge Stabilschuhe von Saucony angeführt:
https://www.hdsports.at/suchen/search-results?order=rating&criteria=5&query=any&usematch=1&jr_hersteller=saucony&jr_laufschuhtyp=stabilschuh
LG Redaktion HDsports
Zitieren Dem Administrator melden
0
zitiere Tobias:
Kein Saucony in der Liste?
Unverständlich und unvollständig!

Hallo Tobias,
das ist nicht richtig. Wir haben jede Menge Stabilschuhe von Saucony angeführt:
https://www.hdsports.at/suchen/search-results?order=rating&criteria=5&query=any&usematch=1&jr_hersteller=saucony&jr_laufschuhtyp=stabilschuh
LG Redaktion HDsports
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Kein Saucony in der Liste?
Unverständlich und unvollständig!
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Laufe schon seit einer Ewigkeit den Asics Kayano und kann den nur uneingeschränkt empfehlen!
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Wer wirklich stark proniert und eine Stütze will, muss nicht unbedingt Stabil-Schuhe kaufen sondern neutrale und sich Sport-Einlagen maßfertigen lassen.
Es ist so, als will man ein aufgeschlagenes Knie mit einem 1×4 Standard-Pflaster heilen. Kann passen, ist aber oft falsch.
Oder man versucht an den Ursachen zu arbeiten, wie z.B. Fußgewölbe stärken...
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Mit dem Asics Gel DS Trainer macht man eigentlich nichts verkehrt. Sehr leicht und trotzdem stabil. Ich glaube den Schuh kann fast jeder Läufer ohne Probleme tragen
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo