Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Pro 1) Die ganze Frucht

Im Unterschied zu Fruchtsäften wird bei Smoothies die ganze Frucht - also inklusive essbarer Schale - verarbeitet. Und gerade die Schale erhöht den Ballaststoffgehalt, sowie den Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen, da diese direkt unter der Schale in hoher Konzentration vorkommen. Zudem weisen die zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe (wie Karotinoide) aus Obst und Gemüse durch das Pürieren eine höhere Bioverfügbarkeit auf.


Kommentar schreiben


Kommentare   

+3
Wurde hier eh schon schön beschrieben: Die Menge ist das Gift
Ich trink vielleicht 1-2 mal im Monat einen. Da muss ich mit Sicherheit kein schlechte Gewissen haben
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo