Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Absagen großer internationaler Laufveranstaltungen für das Jahr 2021 häufen sich nun an.

Nachdem u.a. die Marathons in Wien, Tokio oder Paris vom Frühjahr 2021 auf den Herbst 2021 verschoben wurden, vermehren sich nun auch die Absagen.

Marathons in Dubai und Houston abgesagt

Das erste "große Opfer" ist der für 22. Jänner geplante Dubai Marathon. Mit den im Jahr 2019 aufgestellten Streckenrekorden von 2:03:34 Stunden und 2:17:08 Stunden zählt der Dubai Marathon zu den schnellsten Marathonläufen der Welt. 2020 konnte er als eine der wenigen großen internationalen Marathonläufen weltweit noch durchgeführt werden, für 2021 gab es nun eine vorzeitige Absage. Der für 22. Jänner 2021 geplante Dubai-Marathon wird zu diesem Termin nicht stattfinden und auch nicht auf ein späteres Datum verschoben. Auch der Houston Marathon sieht keine Chance auf eine Austragung des Marathon-Termins am 17. Jänner 2021. Der erste große Marathon in den USA wird ebenfalls ersatzlos gestrichen.

Termin-Chaos im Herbst?

Die meisten europäischen Veranstalter hingegen hoffen auf den Herbst. So wurde der Wien Marathon vom 18. April auf den 12. September verschoben, der London Marathon wurde von 25. April auf 3. Oktober verlegt. Auch die Marathons in Rotterdam (11. April auf 24. Oktober), Paris (11. April auf 17. Oktober) und Madrid (11. April auf 26. September) hoffen nun auf eine Austragung im Herbst, genauso wie der Tokio Marathon der von 7. März auf 17. Oktober verschoben wurde. Dem Boston Marathon droht ebenfalls die zweite Absage in Serie. Der Termin am 19. April kann auf jeden Fall nicht eingehalten werden, eine Verschiebung auf den Herbst wird geprüft. Auch in Sevilla wird am 14. Februar wohl nicht Marathon gelaufen, genauso wie in Rom am 21. März - offizielle Absagen stehen aber noch aus.

Deutsche Marathon-Veranstalter warten noch ab

Noch nicht festgelegt haben sich die großen Frühjahrsmarathons in Deutschland, wie etwa der Düsseldorf Marathon (11. April), der Hannover Marathon (18. April) und der Hamburg Marathon (25. April).

Einzige Notlösung: Elite-Rennen

Einige Marathonläufe versuchen mit Elite-Rennen den Schaden zu begrenzen. 2020 taten dies der Tokio Marathon im Frühjahr und der London Marathon im Herbst. Am 6. Dezember treten in Valencia zahlreiche Profis zu einem Elite-Rennen an. An diesem Tag soll auch in Fukuoka ein Marathon mit ausschließlich heimischen Elite-Athleten stattfinden. Große Marathons mit Menschenmassen sind aber wohl auch in den nächsten Monaten nahezu ausgeschlossen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Übersicht: Marathon-Verschiebungen 2021

März

April

Übersicht: Marathon-Absagen 2021

Jänner

Februar

Alle Details zum Dubai Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo