Pin It

Nur wenige Tage nach seinem Marathon-Weltrekord in Berlin bestätigte Eliud Kipchoge seinen Start bei den Olympischen Sommerspielen in Paris im Jahr 2024.

Dort möchte der Läufer aus Kenia nach 2016 und 2021 zum dritten Mal Marathon-Olympiagold holen. Er wäre damit der erste Sportler, der drei Goldmedaillen in dieser Disziplin gewinnt.

Ende der Marathon-Karriere nach Paris?

Am 10. August 2024 will Eliud Kipchoge beim Paris Marathon seinen dritten Olympia-Sieg feiern. Zu diesem Zeitpunkt wird der schnellste Marathonläufer aller Zeiten bereits 39 Jahre alt sein. Gut möglich, dass es sein letzter Marathon in seiner Karriere sein wird.https://vg06.met.vgwort.de/na/b94f6febfd40430c8aade4bc7b6e5413

Zeitplan bis 2024 noch offen?

Welche Marathons Kipchoge bis dahin bestreiten wird, ist noch offen. Möglich wären die Läufe in New York City und Boston. Es sind die einzigen Marathons der World Marathon Majors, die Kipchoge noch nicht gewinnen konnte. Auch ein erneuter Start beim Berlin-Marathon ist möglich.

Spannende Olympia-Strecke

Der Olympia-Marathon 2024 führt vom Paris Rathaus durch die Innenstadt, aber auch durch äußere Teile der City. Zu den Highlights der Strecke zählen das Schloss von Versailles und der Invalidendom (= Ziel).

Schnellster Läufer aller Zeiten

Am 25. September 2022 verbesserte Eliud Kipchoge beim Berlin-Marathon mit einer Zeit von 2:01:09 Stunden seinen eigenen Marathon-Weltrekord um 30 Sekunden. Nun möchte er als erster Mensch der Welt drei Mal in Folge Marathon-Gold bei Olympischen Spielen gewinnen.

Dazu passend:

Pin It

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 

Sport- und Event-Tipps

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

Weitere Themen

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
 
Blogheim.at Logo