Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Samstag, dem 12. Oktober wird Eliud Kipchoge in der Prater Hauptallee voraussichtlich versuchen, als erster Mensch den Marathon unter zwei Stunden zu laufen.

Heute Abend hebt sein Flieger Richtung Wien ab. Als Zeitraum für den Rekordversuch wurde vorab 12. - 20. Oktober definiert. Nun ist das Zeitfenster auf 12. bis 14. Oktober eingegrenzt worden, da die Bedingungen günstig scheinen.

Mehr als 40 Tempomacher

Das genaue Datum des Marathons wird drei Tage vor dem Start bekanntgegeben, die Startzeit einen Tag vor dem Rennen. Heute Nacht wird Kipchoge auf jeden Fall mit seinem Trainer Patrick Sang und seinen Teamkollegen Wien anreisen. Insgesamt werden 41 Tempomacher den Kenianer beim Marathonlauf unterstützen.

Ob der Marathon am Samstag (12.10) gelaufen wird, entscheidet das Team am Mittwoch (9.10). Wird grünes Licht gegeben, startet Kipchoge mit dem sogenannten Carbo-Loading. Das heißt, der Kohlenhydratspeicher soll vollständig gefüllt werden, damit dem 34-Jährigen genug Energie für den Marathon zur Verfügung steht ().

Warten auf optimale Bedingungen

Der Marathon wird auf jeden Fall früh morgens gelaufen. Die mögliche Startzeit liegt zwischen 5 Uhr und 9 Uhr morgens. Entscheidend ist dabei das Wetter und der zyklische Rhythmus von Kipchoge. Optimale Temperaturen wären 7 bis 14 Grad Celsius, wenig Wind und eine Luftfeuchtigkeit unter 80 Prozent.

Alle Details zur INEOS 1:59 Challenge


Kommentar schreiben